564 PS starker Super-Caddy feiert auf der US-Messe Premiere

Cadillac baut die super-starke V-Linie weiter aus. Nach der Limousine und dem Coupé, das im Januar 2010 auf der Detroit Motor Show Premiere feierte, wird nun die Kombi-Variante auf der New York International Auto Show (2. bis 11. April 2010) vorgestellt. Zu den praktischen Qualitäten des Kombis gehört ein großer Stauraum, der sich durch Umlegen der Rückbanklehnen von 720 auf 1.644 Liter erweitern lässt. Angetrieben wird der Stauraum-Bolide wie die beiden anderen Varianten von einem 564 PS starken Kompressor-V8, der ein Drehmoment von 747 Newtonmeter bietet. Diese Maschine ist derzeit das stärkste Aggregat in der Geschichte der Marke.

Magnetic-Ride-Fahrwerk
Zwei Getriebe stehen für den martialischen Sport Wagon zur Wahl: Ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe sowie eine Sechsstfen-Automatik mit Paddles am Lenkrad. Auch der Kombi verfügt serienmäßig über ein Magnetic-Ride-Fahrwerk. Dabei passen sich die Stoßdämpfer über ein magneto-rheologisches System automatisch an die Fahrsituation an. Zusätzlich kann man zwischen den Modi ,Tour" und ,Sport" wählen. Brembo-Bremsen verzögern den 1.995 Kilogramm schweren Wagen wieder.

USA: Marktstart noch 2010
Serienmäßig wird der starke Wagen mit Sportsitzen ausgestattet, auf Wunsch sind auch 14-fach verstellbare Recaros lieferbar. Ab Werk gibt es zudem ein Navigationssystem, eine 40-Gigabyte-Festplatte für Musik und eine Dolby-Surround-Anlage von Bose. Dass der CTS-V Sport Wagon nach Europa kommt, ist wahrscheinlich, eine definitive Auskunft gibt es dazu aber noch nicht. In den USA wird das Auto Ende 2010 erscheinen.

Bildergalerie: Caddy CTS-V Sport Wagon