Wheelsandmore holt aus dem Sportler mehr Leistung und mehr Speed

560 PS, in 4,0 Sekunden von null auf Tempo 100 und 324 km/h Spitze – das sind die beeindruckenden Werte des Lamborghini Gallardo Spyder LP560-4. Doch für Wheelsandmore ist das noch nicht genug: Der Tuner holt aus dem rassigen Italiener weitere 60 Pferdestärken heraus und verpasst ihm den Namen ,Yarrow".

Neue Auspuffanlage, optimierte Motorsteuerung
Um dem Serien-V10 das Leistungsplus zu entlocken, wurde eine Edelstahl-Abgasanlage mit keramikbeschichteten Endrohren verbaut. Dank einer programmierbaren Klappensteuerung, verbunden mit einer Optimierung der Steuerelektronik, sowie einer Karbon-Airbox bringt es der Gallardo nun auf 620 PS und ein maximales Drehmoment von 580 Newtonmeter. Damit soll der Lambo jetzt sogar bis zu 337 km/h schnell sein. Für die Leistungssteigerung werden 12.500 Euro fällig.

Schwimmend gelagerte Bremsscheiben
Damit die erhöhte Leistung auch kontrolliert wieder zur Ruhe gebracht werden kann, kommt eine spezielle Bremsanlage mit schwimmend gelagerten Hochleistungsbremsscheiben zum Einsatz. An der Vorderachse arbeiten Achtkolben-Festsättel mit 380-Millimeter-Scheiben, an der Hinterachse finden Sechskolben-Sättel mit 360 Millimeter großen Scheiben Verwendung. Die Hochleistungs-Bremsanlage schlägt mit knapp 14.000 Euro zu Buche.

Neue 20-Zoll-Räder
Weitere 11.400 Euro werden für neue Räder fällig: Handgefertigte, dreiteilige Schmiedefelgen in 20 Zoll sorgen für einen standesgemäßen Auftritt. Vorne sind Dunlop-Reifen vom Typ ,Sport Maxx" in der Dimension 235/30 aufgezogen, an der Hinterachse kommen Pneus der Dimension 305/25 zum Einsatz. Auf Wunsch können die Felgen farblich an das Erscheinungsbild des Gallardo angepasst werden.

Rennerprobtes Gewindefahrwerk
Für noch mehr Fahrdynamik installiert der Tuner ein rennerprobtes Gewindefahrwerk mit einstellbarer Zug- und Druckstufendämpfung. Dieses kann zur Vermeidung teurer Schäden durch Bodenkontakt an der Vorder- und Hinterachse hydraulisch um bis zu 45 Millimeter angehoben werden. Kostenpunkt: 9.000 Euro. Schließlich hat Wheelsmore auch an der Optik des Gallardo gefeilt – wenn auch dezent. Der Mittelsteg der Frontstoßstange, der Heckdiffusor sowie die Spiegelgehäuse sind mit Karbon verkleidet. Auch das Interieur wird durch Karbon-Applikationen aufgewertet.

Bildergalerie: Gepowerter Lambo