Neues Topmodell startet im Herbst 2010

Suzuki holt sein neues Flaggschiff nach Deutschland. Mit dem in Japan und den USA bereits erhältlichen Kizashi wollen die Japaner ab Herbst 2010 auch auf hiesigem Terrain punkten. Die 4,65 Meter lange Limousine tritt im so genannten D-Segment gegen VW Passat und Co. an.

Mit Front- und Allradantrieb
Angetrieben wird der Kizashi von einem 2,4-Liter-Benziner mit 178 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 230 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen pro Minute. In Verbindung mit Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe soll der Durchschnittsverbrauch bei 7,9 Liter auf 100 Kilometer liegen. Als Alternative wird auch eine Ausführung mit Allradantrieb und einem CVT-Getriebe angeboten. Stets serienmäßig sind sieben Airbags inklusive eines Fahrer-Knieairbags. Je nach Ausstattungsvariante sind Ledersitze und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik inklusive. Die Fahrzeugpreise gibt Suzuki erst kurz vor dem Marktstart bekannt.

Suzuki bringt den Kizashi