Schwestermodell des VW-Vans startet im Herbst 2010

Bislang waren alle Augen auf den neuen VW Sharan gerichtet, doch jetzt rückt sein technischer und optischer Zwilling in den Mittelpunkt: Seat zeigt die ersten Bilder des nächsten Alhambra. Beide Vans laufen in Portugal vom Band.

Enge Verwandschaft
Optisch unterscheidet sich der Alhambra nur in Details an Front und Heck vom VW Sharan, dieses war bereits bei den Vorgängermodellen so. Beiden Neulingen gemeinsam ist die Länge von 4,85 Meter, womit die Vorgänger-Generation um 22 Zentimeter übertroffen wird. Ganz neu sind die optional elektrisch betriebenen Schiebetüren für die hinteren Zugänge. Das Kofferraumvolumen beträgt beim Fünfsitzer zwischen 885 und 2.297 Liter. Der neue Alhambra ist mit fünf, sechs oder sieben Sitzplätzen lieferbar, in allen Konfigurationen lassen sich die zweite und dritte Reihe einfach im Fahrzeugboden versenken.

Bekannte Motoren
Aus dem VW-Konzern stammt das Motorenangebot, es umfasst zwei TSI-Benziner mit 150 und 200 PS sowie zwei TDI-Selbstzünder mit 140 und 170 PS. Die Diesel arbeiten nach dem Common-Rail-System, ein optionaler SCR-Speicherkat soll die Schadstoffe nochmals deutlich reduzieren. Gegen Aufpreis ist auch das DSG-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Hinzu kommen neue Extras wie Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent, ein Parklückenassistent sowie ein Panaroma-Schiebedach und eine Drei-Zonen-Klimaautomatik. Der Marktstart des neuen Seat Alhambra ist für den Herbst 2010 angekündigt, Preise nennen die Spanier noch nicht.

Der spanische Sharan