Über 700 PS für den noblen Super-Sportler

Als einer der ersten Tuner hat sich Wheelsandmore mit dem Bentley Continental Supersports eines der derzeit schnellsten Luxuscoupés angenommen und noch stärker gemacht. Herausgekommen ist der ,Ultrasports 702". Eigens für die Supersports-Variante des Continental entwickelte Wheelsandmore eine eigenständige, optimierte Steuerelektronik. Sie wird auf die Modifikationen der Abgasanlage abgestimmt.

Handgefertigter Schalldämpfer
Durch Verwendung von 100-Zellen-Metallkatalysatoren, verbunden mit einer handgefertigten Schalldämpferanlage mit fernbedienbaren Abgasklappen, soll das Supercoupé eine sonore Klangfarbe erreichen. Während der W12 des Continental ab Werk 630 PS und 800 Newtonmeter liefert, holt der Tuner 700 PS und 870 Newtonmeter aus dem Aggregat.

Dreiteilige 21-Zöller
Auch optisch soll das Luxusprojekt dem Betrachter klar machen, dass es sich hier um eine Einzelanfertigung handelt. Da der Bentley von einer Karbon-Keramik-Bremsanlage mit 420-Millimeter-Scheiben verzögert wird, war bei der Entwicklung der gewichtsoptimierten, dreiteiligen Exklusivfelgen besonderes Know-How von Nöten. Der Wagen rollt nun auf 21-Zöllern, die mit 285er-Dunlops bezögen sind. Die Pneus haben eine Freigabe bis 340 km/h.

50 Millimeter tiefer
Bestandteil des Tuningsprogramms ist auch das Tieferlegungsmodul LowMaXX, welches das serienmäßige Luftfahrwerk auf Knopfdruck um bis zu 50 Millimeter tiefer legt. Ein automatisches Lift-Up hebt das Auto bei 70 km/h wieder um 20 Millimeter an.

Gallery: Noch mehr Power