Robert Downey Jr. setzt auch im zweiten Teil der Verfilmung auf die vier Ringe

Filmhelden fahren gerne spektakuläre Autos: Ob James Bond im Aston Martin, Knight Rider im mit K.I.T.T. oder Magnum im Ferrari – alle sind sie in schnellen Sportwagen unterwegs. Auch Iron Man geht in seinem zweiten Kino-Abenteuer mit einem spektakulären Fahrzeug auf die Jagd nach den Bösewichten – mit einem Audi R8 Spyder.

R8 Spyder und viele Hollywoodstars
Zur Weltpremiere von ,Iron Man 2" in Los Angeles fuhr Schauspieler Robert Downey Jr., der den Helden im Kinostreifen verkörpert, standesgemäß mit einem offenen R8 vor. Neben dem 313 km/h schnellen Zweisitzer waren aber auch jede Menge weiterer Stars am roten Teppich zu bestaunen. Regisseur Jon Favreau wurde unter anderem von den Hollywood-Größen Gwyneth Paltrow, Scarlett Johansson, Mickey Rourke, Don Cheadle, Sam Rockwell und Samuel L. Jackson begleitet, die ebenfalls Rollen in dem Film übernommen haben.

Zum zweiten Mal ein R8
Sicherlich ist es kein Zufall, dass der Filmstart von Iron Man 2 am 6. Mai 2010 kurz nach dem Marktstart des offenen R8 zusätzliche Aufmerksamkeit auf den 525 PS starken Mittelmotorsportler lenkt. Bereits im ersten Teil der Comic-Verfilmung 2008 war Tony Stark, wie Iron Man in seinem ,normalen" Leben heißt, übrigens in einem R8 unterwegs, damals allerdings in der geschlossenen Variante.

Bildergalerie: Iron Man fährt R8 Spyder