Neue Basisversion für Limousine und Kombi, neue Motoren mit bis zu 211 PS

Seat räumt die Mittelklasse auf und sortiert das Angebot von Exeo und Exeo ST neu. Überarbeitet werden nicht nur die Ausstattungsumfänge, sondern auch der Preisabstand zwischen Kombi und Limousine. Neue Motoren und ein neues Einstiegsmodell kommen hinzu.

Einstieg mit 102-Otto-PS
Die neuen Basisversionen für Limousine und Kombi sind mit einem 102 PS starken 1,6-Liter-Benziner motorisiert. Serienmäßig an Bord sind beispielsweise Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, das ABS, das ESP, das Audiosystem ,Adaggio" mit CD-Player und 4 Lautsprechern, eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie ein Bordcomputer. Der Exeo ST verfügt ab Werk zudem über eine Dachreling sowie ein Gepäcktrennnetz. Die Limousine ist ab 19.990 Euro zu haben, der Kombi kostet 20.890 Euro.

900 Euro Preisabstand zum Kombi
Für die Ausstattungslinien Reference und Style senkt der Hersteller die Preise nach eigenen Angaben um 1.200 Euro beim Exeo ST und um 700 Euro beim Exeo. Damit verringert sich der Preisabstand zwischen Limousine und Kombi auf 900 Euro. Gleichzeitig werden die Ausstattungsumfänge erweitert. Auch die Ausstattungslinie Sport wird ergänzt. Ab Werk sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, eine Ultraschall-Einparkhilfe hinten, ein Sportfahrwerk und 18-Zoll-Leichtmetallräder enthalten.

Drei neue Benziner
Drei neue Benzinmotoren stehen bereit: Den 1.8 TSI bietet Seat mit 120 PS für Reference und Style beziehungsweise 160 PS für Style und Sport an. Neues Top-Aggregat für die Exeo Baureihe ist der 2.0T FSI mit 211 PS. Der Turbo-Direkteinspritzer wird mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe kombiniert und beschleunigt den Exeo in 7,1 Sekunden (Kombi: 7,3 Sekunden) von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 244 km/h (239 km/h). Im Durchschnitt soll die Limousine 7,7 Liter, der Kombi 7,9 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Der 2.0T FSI Motor kann mit den Ausstattungslinien Style und Sport kombiniert werden. Während der 1.8 T mit 150 PS entfällt, bleibt der 2.0 TFSI mit 200 PS im Angebot, ist aber nur mit einer Siebengang-Multitronic bestellbar.

Bildergalerie: Seat Exeo: Neu sortiert