Tuner verhilft dem Sportwagen zu maximal 620 PS

Eben erst hat Porsche selbst den leistungsstarken 911 Turbo S mit 530 PS vorgestellt, da zeigt der Veredler TechArt, wie man noch mehr Kraft aus dem 911 Turbo holt. Für die Facelift-Variante mit PDK werden zwei Leistungssteigerungen angeboten.

70 PS mehr
Basis ist jeweils das serienmäßige 3,8-Liter-Aggregat mit 500 PS. In der ersten Stufe gibt es von Techart 70 PS und 80 Newtonmeter mehr dazu, unter dem Strich macht das 570 PS und 780 Newtonmeter maximales Drehmoment. Das 3.900 Euro teure Paket besteht aus einem Sportluftfiltereinsatz, einer Karbon-Motoroptik und einer geänderten Motronic. Als Resultat beschleunigt der Elfer in 3,2 Sekunden auf Tempo 100, nach 10,4 Sekunden sind 200 km/h aus dem Stand erreicht.

Eine Schippe drauf
Wem das nicht reicht, der kann zur zweiten Leistungsstufe greifen. Zusätzlich zum ersten Paket gibt es hier zu Preis von 10.840 Euro noch zusätzlich einen Fächerkrümmersatz und eine Sport-Abgasanlage. In Sachen Leistung stehen nach der Behandlung 620 PS und ein maximales Drehmoment von 820 Newtonmeter bereit. Das reicht für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 2,9 Sekunden, nur 9,3 Sekunden dauert der Sprint von null auf 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit gibt TechArt mit 333 km/h an.

Bildergalerie: Mehr Power im Porsche