Der FX30d kommt im Juli 2010 auf den Markt

Infiniti bringt das erste Fahrzeug mit Dieselmotor nach Deutschland. Ab Juli wird das große SUV namens FX auch mit Selbstzünder unter der Haube angeboten.

Moderner Sechszylinder-Diesel
Zum Einsatz kommt ein Aggregat mit sechs Zylindern und drei Liter Hubraum. Der FX30d wird von 238 PS auf maximal 212 km/h beschleunigt, in 8,3 Sekunden geht es von null auf 100 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Automatik mit sieben Stufen. Genau neun Liter soll das SUV verbrauchen, den CO2-Ausstoß beziffert Infiniti auf 238 Gramm pro Kilometer.

Neue Systeme
Den FX30d offerieren die Japaner als luxuriösen GT oder sportlichen S. Neu hinzu kommt eine Variante namens Premium: Sie beinhaltet unter anderem ein Abstandskontroll- und Warnsystem sowie einen Spurwechselassistenten. Optional ist eine aktive Hinterradlenkung verfügbar. Ab Juli 2010 ist der FX30d erhältlich, die Preise liegen je nach Ausstattung zwischen 56.000 und 64.200 Euro.

Bildergalerie: Infiniti mit Diesel