Neues Doppelkupplungsgetriebe für die Mégane-Familie

Lange mussten Renault-Kunden darauf warten, nun ist es soweit: Der Mégane und sein Ableger Scénic sind ab Juni 2010 auch mit einem neuen Doppelkupplungsgetriebe namens EDC (Efficient Dual Clutch) erhältlich.

Verbindung mit Diesel
Angeboten wird das neue Sechsgang-Getriebe vorerst nur in Verbindung mit dem 110 PS starken Diesel. Bei den Mégane-Modellen soll die Verbindung für einen Gesamtverbrauch von 4,4 Liter auf 100 Kilometer sorgen. Der CO2-Ausstoß beträgt 114 Gramm pro Kilometer. Als Folge dürfen sich diese Versionen mit der Renault-Bezeichnung ,eco2" schmücken. Bei den Scénic-Modellen mit Doppelkupplung soll der Verbrauch exakt fünf Liter betragen, 130 Gramm CO2 werden pro Kilometer ausgestoßen.

Das kostet die Doppelkupplung
Vorerst wird die neue Schaltmöglichkeit auf dem deutschen Markt in fünf Modellen angeboten. Der fünftürige Mégane dCi 110 FAP eco2 EDC startet in der Expression-Ausstattung bei 21.750 Euro, der Kombi namens Grandtour kostet als Expression 22.750 Euro. Im Coupé ist das Getriebe in der Dynamique-Ausstattung ab 23.250 Euro zu haben. Für den Scénic dCi 110 FAP EDC Expression ruft Renault 23.000 Euro auf, der Grand Scénic ist 1.100 Euro teurer.

Schöner schalten