Lamborghini Gallardo LP570-4 Blancpain Edition

Hersteller teurer Schweizer Uhren und Produzenten teurer Automobile fühlen sich zueinander hingezogen: Nachdem im Frühjahr 2010 der Tesla Roadster in einer Tag-Heuer-Edition vorgestellt wurde, zeigt Lamborghini jetzt einen Gallardo LP570-4 als Blancpain Edition. Der mattschwarze Renner ist voll straßentauglich und gleichzeitig der leichteste Wagen, den Lamborghini im Portfolio hat.

Uhren-Chef fährt selbst
Der Schweizer Luxus-Uhren-Hersteller Blancpain ist stolz darauf, keine Quarzuhren im Programm zu haben. Unter anderem bieten die Eidgenossen die über eine Million Dollar teure Blancpain 1735 an, eine der kompliziertesten mechanischen Uhren der Welt. Pro Jahr wird eine Uhr hergestellt. Gleichzeitig sind die Schweizer Sponsor der Rennserie Lamborghini Blancpain Super Trofeo. Blancpain-Chef Marc A. Hayek, Sohn des Ende Juni 2010 verstorbenen Swatch-Gründers und Smart-Erfinders Nicolas Hayek, fährt selbst bei diesem Markenpokal mit und konnte schon jede Menge Siege erringen. Nun stellen die Uhrmacher und der Autohersteller den Blancpain-Lambo auf der Rennstrecke Autodromo Vallelunga Piero Taruffi im italienischen Campagnano di Roma vor.

Außen und innen schwarz – und leicht
Der Editions-Lamborghini übernimmt den großen Heckflügel und die Motorabdeckung mit den schnittigen Entlüftungsöffnungen direkt von den Rennsportmodellen der Blancpain-Serie. Hinzu kommen Felgen im Skorpius-Design und gelb lackierte Bremssättel, die über Karbon-Keramik-Bremsscheiben sitzen. Exterieurteile, wie der Diffusor oder die Spiegelgehäuse, bestehen aus Kohlefaser. Der Innenraum des Uhren-Renners ist mit schwarzem Alcantara ausgeschlagen und wird mit gelben Applikationen und Kohlefaserelementen verziert. Das Blancpain-Logo wird mit gelbem Garn in die Sitze eingestickt. Am Ende kommt ein Lamborghini heraus, der 1.340 Kilogramm wiegt – womit der Wagen das leichteste Straßenfahrzeug der markeneigenen Modellpalette ist. Der Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera bringt mit seinen 1.410 immerhin 70 Kilogramm mehr als der Blancpain auf die Waage.

Schnell auf 200
Für Vortrieb sorgt im Blancpain-Gallardo ein Zehnzylinder-Motor mit 5,2 Liter Hubraum. Damit geht's von null auf 100 km/h in 3,4 Sekunden, 200 km/h sind nach weiteren 6,8 Sekunden erreicht. Der Gallardo LP570-4 Blancpain Edition erreicht ein beeindruckendes Leistungsgewicht von 2,35 Kilogramm pro PS. Allerdings unterscheiden sich seine Beschleunigungswerte nicht von denen des schwereren Superleggera – die Vorteile des schwarzen Sonder-Renners werden in einer verbesserten Kurvendynamik liegen. Maximal sind beim Uhren-Sportler 320 km/h drin. Ob von dem Wagen mehr als nur ein Exemplar hergestellt wird, ist laut Lamborghini genauso offen wie ein eventueller Preis. Zum Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober 2010) bringen die Italiener ihr leichtes Schmuckstück nicht mit.

Gallery: Der Leichteste