Kleiner Benziner soll in Kooperation mit Nissan gebaut werden

Smart USA will innerhalb der kommenden 15 Monate einen fünftürigen Wagen anbieten. Der kompakte Wagen wird von einem Benzinmotor angetrieben und soll ausschließlich in den USA verkauft werden. Es basiert nach ersten Informationen auf einer Plattform von Nissan. Verkauf und Service sollen die rund 75 Smart-Händler in den USA übernehmen.

Smart Fortwo seit 2008 in den USA
,Wir verzeichnen eine kontinuierliche Nachfrage unserer Kunden nach einem Smart mit größerem Sitzplatzangebot", so Roger Penske, Präsident der Penske Automotive Group. Die Gruppe, zu der auch Smart USA gehört, vertreibt seit 2008 den Fortwo in den USA – mit stetig sinkenden Verkaufszahlen. Ein Mehrsitzer könnte das Geschäft wieder ankurbeln.

Noch keine Details
Zum jetzigen Zeitpunkt wurden nur zwei Skizzen des Fünftürers veröffentlicht, weitere Details sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Einen viertürigen Smart gab es bereits: Zwischen 2004 und 2006 wurde der Forfour, damals in Zusammenarbeit mit Mitsubishi, gebaut. Er wurde eingestellt, da seine Verkaufszahlen nicht die Erwartungen erfüllten. Der Neustart mit einem anderen Kooperationspartner ist bereits länger bekannt: Bereits im April 2010 hatten die Smart-Mutter Daimler und die Renault-Nissan-Allianz eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet kleiner Fahrzeuge vereinbart.

Smart Fünftürer kommt