Leistungssteigerung für den Turbomotor und drei Abgasanlagen

Einen satten PS-Nachschlag hat die Firma Stoffler für den Fünfzylinder-Turbomotor des Ford Focus RS im Programm. Der Tuner hebt die Leistung des Kompaktsportlers von serienmäßigen 305 auf 365 PS. Damit ist der Stoffler RS 1 sogar kräftiger als der 350 PS starke RS500, die schärfere Serienvariante des Focus RS. Auch das Drehmoment steigt: Aus 440 werden 525 Newtonmeter, die über die Vorderräder herfallen. Erzielt werden Leistungs- und Drehmomentzuwachs laut Stoffler über eine Optimierung des Motormanagements, den angepassten Ladeluftkühler sowie Verbesserungen an Kraftstoffpumpe, Downpipe und dem Ansaugschlauch. Für 2.900 Euro gehört auch ein TÜV-Gutachten zum Lieferumfang.

Drei Abgasanlagen
Für das Soundtuning sind drei optionale Abgassysteme zuständig. Am spektakulärsten ist sicher die Edelstahlanlage mit Klappensteuerung. Bewegliche Klappen im Inneren können per Fernbedienung so verstellt werden, dass sich der Verlauf des Abgasstroms ändert. Das hat zur Folge, dass der RS 1 auf Knopfdruck in einer anderen Tonlage röhrt. Derzeit bietet Stoffler die Klappenanlage zum Einführungspreis von 2.300 Euro an. Die beiden anderen alternativen Anlagen sind für 1.280 Euro beziehungsweise 990 Euro erhältlich. Für 985 Euro bietet der Tuner zusätzlich einen Sportkatalysator an. Eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE), also der Segen vom Kraftfahrtbundesamt, wird mitgeliefert. Außerdem gibt es noch einen Sportluftfilter für 695 Euro, von dem auch eine Karbonausführung zum Preis von 895 Euro erhältlich ist.

Druckmittel