Rollende Discokugel als Einzelstück

Hätte es den Toyota iQ Disco schon im Jahr 1977 gegeben, wäre er das ideale Dienstfahrzeug von John Travolta im Kultfilm ,Saturday Night Fever" gewesen. Der drei Meter kurze Flitzer beschallt als Showcar ab sofort ganze Clubs.

Aufwendig ausgerüstet
Das kleine Einzelstück ist mit einer aufwendigen Spiegelplättchen-Folierung versehen, um an eine Discokugel zu erinnern. Den krassen Auftritt komplettieren Scherentüren, die im Lamborghini-Stil nach oben klappen und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Das Interieur des iQ Disco basiert auf der Ausstattungslinie iQ+, zusätzlich gibt es weiße Applikationen. Herzstück des 98 PS starken Flitzers ist ein professionelles DJ-Soundsystem. Es besteht aus einem kompletten, voll aktiven Sub-/Satelliten-Boxensystem inklusive 15-Zoll-Bassreflex-Subwoofer. Hinzu kommt ein Zwei-Kanal-Mixer und zwei Numark-NDX-800-Player. Die Anlage kann verschiedene Musikformate abspielen und liefert neben 1.000 Watt Leistung einen Schalldruck von 130 Dezibel.

Abfeiern beim Händler
Erstmals eingesetzt wird der iQ Disco bei der Veranstaltung ,Köln rockt", danach folgen weitere Einsätze. Auch die Toyota-Händler können ihn buchen und für Partys im Autohaus einsetzen.

Gallery: Über-Schall