CLR 550 GT: Starker Auftritt mit Echtkarbon und 23-Zöllern

Lumma verwandelt den neuen Porsche Cayenne in den CLR 550 GT. Dafür wird dem großen SUV ein Sportanzug aufs Blech geschneidert. Schon die neue Frontschürze mit dem tief sitzenden Schwert und den weiteren Applikationen aus Echtkarbon verleihen dem Porsche einen aggressiv-agilen Auftritt. Zusätzliche LED-Tagfahrleuchten und die Nebellampen-Einfassungen ergänzen die martialische Optik.

Neue Motorhaube aus Karbon und Kevlar
Neu ist die Motorhaube: Sie wird aus Karbon und Kevlar gefertigt. Kiemen sorgen für eine gute Wärmeableitung aus dem Motorraum. Die hochgezogene Scheibenwischerabdeckung verringert den Luftwiderstand. Auch an den Seiten wurde die Aerodynamik in Angriff genommen: Die Schweller beruhigen den Luftstrom und leiten über einen speziell entwickelten Kanal Fahrtluft an die hinteren Bremsen. Die Türaufsätze bieten angepasste Öffnungen für zusätzliche Kühlung.

Drei mittige Endrohre
Ebenfalls nicht zu übersehen sind voluminöse Leichtmetallräder: Die geschmiedeten Aluminiumfelgen mit der tief versenkten Radnabe sind 23 Zoll groß. Ebenfalls mächtig geht es am Heck weiter. Kernstück ist die Heckschürze mit einem integrierten Diffusor aus Echtkarbon. Diese fasst die drei mittigen Edelstahl-Endrohre der Sportabgasanlage. Außerdem sorgen ein Dachspoiler und die Abrisskante auf der Heckklappe, beide aus Karbon gefertigt, für zusätzlichen Abtrieb. Die Preise für die neuen Anbauteile stehen noch nicht fest.

Gallery: Porsche: Scharf gewürzt