SUV mit 238 PS starkem Dreiliter-Selbstzünder kommt im Juli 2010

Gleichzeitig mit dem größeren Infiniti FX bekommt auch der kleine Bruder EX den Dreiliterdiesel mit 238 PS. Die Nissan-Tochter rechnet beim EX in Europa mit einem Dieselanteil von 80 Prozent.

8,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer
Mit 238 PS gehört der von Piezoventilen gespeiste Motor laut Infiniti zu den stärksten V6-Dieseln mit Monoturbo-Aufladung – der Dreiliterdiesel im BMW X3 35d mit 286 PS besitzt beispielsweise eine Biturbo-Aufladung. Mit 8,5 Liter auf 100 Kilometer ist der stets allradgetriebene und mit Automatikgetriebe ausgelieferte EX30d etwas durstiger als der BMW-Konkurrent, der laut Hersteller 7,8 Liter verbraucht. Das maximale Drehmoment des EX30d von 550 Newtonmeter steht ab 1.750 U/min zur Verfügung. Die Beschleunigung auf 100 km/h dauert 7,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird nicht angegeben.

Drei Ausstattungen
Die Grundversion des EX30d ist für 47.650 Euro verfügbar. Außerdem gibt es die Ausstattung GT für 49.550 Euro und die Topversion GT Premium für 54.450 Euro. Damit ist die Selbstzünderversion jeweils 100 Euro teurer als das entsprechende Benzinermodell EX37 mit 320 PS. Der X3 xDrive35d Automatic kostet 53.300 Euro. Das neue Infiniti-Modell ist ab sofort bestellbar und wird ab Juli 2010 ausgeliefert.

Infiniti EX mit Diesel