Abgespeckte Boliden mit 600 PS und bis zu 330 km/h Spitze

G-Power legt zwei BMW M3 Clubsport-Versionen auf: den M3 GT2 S und als dessen zivile Ausgabe den Tornado CS. In Sachen Leistung setzen beide Fahrzeuge auf ein bärenstarkes Kompressorsystem. Es sorgt dafür, dass 600 PS und 580 Newtonmeter erzeugt werden. Damit das Power-Plus zu keiner weiteren Gewichtszunahme führt, verwendet der Tuner eine Titan-Abgasanlage, die neben dem Staudruck auch das Gewicht deutlich reduziert: Sie wiegt 26 Kilogramm weniger als der Serienauspuff.

GT2 S: Vollkarbon-Body
Gleichzeitig dreht G-Power an der Gewichtschraube und speckt den BMW M3 Stück für Stück ab. Hier hat der G-Power GT2 S die Nase vorn, verfügt er doch über ein Vollkarbon-Bodykit: Die Frontschürze, die Kotflügel und die Heckschürze werden durch Karbon-Elemente ersetzt. Eine Karbon-Frontlippe und der mehrteilige Karbon-Heckflügel verbessern zusätzlich den Abtrieb. Beim G-Power M3 Tornado CS sorgen eine Spoilerlippe und ein Heckdiffusor aus Karbon für einen reduzierten Auftrieb. Ein besonderes Schmankerl ist die in den Heckdiffusor integrierte Begrenzungsleuchte.

Leichte Felgen
Weiteres Einsparpotential gab es bei den Felgen. Neu entwickelte, geschmiedete 20-Zöller an beiden Fahrzeugen in verschiedenen Ausführungen reduzieren die ungefederte Masse. Gewichtsneutral ist das G-Power ,Clubsport"-Fahrwerkspaket. Es besteht aus einem in Druck- und Zugstufe separat einstellbaren Gewindefahrwerk, einem Stabilisatoren-Kit für Vorder- und Hinterachse, sowie Stützlager, die eine Korrektur des Sturzes und des Nachlaufes ermöglichen.

Rennschalen statt Seriensitze
Die Serien-Sitze vorn werden durch Karbon-Rennschalen ersetzt. Sie sind zwölf Kilogramm leichter als ihr Serienpendant. Weitere 24 Kilogramm kommen durch den Verzicht auf die Rückbank zustande. Leder- und Alcantara-Applikationen in Orange mit blauen Ziernähten lassen den sportlich-spartanischen Innenraum trotzdem sehr hochwertig und luxuriös erscheinen.

Über 330 km/h Spitze
Insgesamt addieren sich die G-Power Gewichtsoptimierungen beim M3 GT2 S auf etwa 150 Kilogramm, sodass das Leergewicht bei unter 1.500 Kilo liegt. Damit haben die kompressoraufgeladenen 600 PS natürlich leichtes Spiel. Den Sprint von 0 auf 100 km/h bewältigt der GT2 S in 4,1 Sekunden. Der entsprechende Wert des G-Power M3 Tornado CS sind 4,3 Sekunden und 11,8 Sekunden von 0-200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei beiden Fahrzeugen durch die Getriebeübersetzung limitiert. Sie liegt beim Sechsgang-Schaltgetriebe bei über 320 km/h und beim Siebengang-DKG bei über 330 km/h. Die Kompressoranlage kostet 12.852 Euro, der komplette GT2 S ist ab 165.999 Euro zu haben.

Gallery: BMW M3 Clubsport