Die Mittelklasse-Limousine wird ein Weltauto

Chevrolet bringt die achte Generation des Malibu. Die aktuelle siebte Ausgabe der Mitteklasse-Limousine ist in den USA ein Verkaufsschlager. Das neue Modell soll nach Angaben des US-Autobauers auch den Ansprüchen anderer Märkte Rechnung zollen und als erster Mittelklasse-Chevy weltweit verkauft werden: ,Der Malibu wurde mit Blick auf die Bedürfnisse der Kunden weltweit entwickelt und wird gleichermaßen global verkauft werden", so ein Unternehmenssprecher.

Vierzylindermotoren und Sechsgang-Getriebe
Zu den Motorisierungen war Chevrolet noch nichts Konkretes zu entlocken. Sicher ist aber eine Palette von Vierzylindermotoren, die an Sechsgang-Getriebe gekoppelt werden. Der nächste Malibu wird laut Hersteller in fast 100 Ländern auf fünf Kontinenten verkauft und an mehreren Standorten gefertigt, unter anderem in China und in zwei US-amerikanischen Werken. Die Markteinführung können wir vagen Chevrolet-Andeutungen nach für 2012 erwarten. Kommt der Malibu auch nach Deutschland? Ziemlich sicher – schließlich hat der mittlerweile eingestellte Epica eine Lücke im Portfolio hinterlassen.

Rückleuchten im Camaro-Stil
Chevrolet wird das neue Modell am 19. April auf der Shanghai Motor Show präsentieren. Vom 23. April bis 1. Mai ist der Wagen zudem auf der New York International Motor Show zu sehen. Vorab weckt das Chevrolet-Bildmaterial schon mal die Hoffnung auf ein sportliches Design: Die Rückleuchten orientieren sich an denen des aktuellen Coupés Camaro.

Der Malibu, ein US-Erfolgsmodell
Die erste Malibu-Ausgabe wurde im Jahr 1964 eingeführt. 2008 wurde die siebte Generation in Nordamerika zum Auto des Jahres gewählt. Nach Angaben von Chevrolet war die Baureihe im Jahr 2010 mit beinahe 200.000 verkauften Einheiten die Meistverkaufte von Chevrolet und General Motors in den USA. Als Motorisierungen dienen ein 169 PS starker 2,4-Liter-Reihenvierzylinder sowie ein 3,6-Liter-V6-Benziner mit 256 PS. Bei den Amerikanern kostet der aktuelle Malibu ab 21.975 US-Dollar, umgerechnet ungefähr 15.500 Euro. Die Preise für den Neuen sind noch nicht bekannt.

Bildergalerie: Chevrolet Malibu