Platinum fällt weg: Es gibt weniger Varianten mit mehr Ausstattung

Peugeot bietet ab sofort sowohl die Limousinenversion als auch die Kombivariante SW des Kleinwagens 207 einheitlich in den drei Ausstattungslinien Filou, Tendance und Premium an. Die vormalige Top-Linie Platinum entfällt. In der Einstiegsversion Filou sind lackierte Seitenschutzleisten, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, ein Bordcomputer sowie eine dritte Kopfstütze im Fond nun serienmäßig. Dazu gibt es neu gestaltete Radzierblenden. Der Filou startet unverändert bei 12.350 Euro.

207 Tendance nun 250 Euro teurer
Die umfangreicher ausgestattete Variante Tendance wird ab sofort mit einem Kühlergrill-Gitter in Chrom-Optik ausgeliefert. Die Komponente gab es bislang nur für das ehemalige Topmodell Platinum. Zum Ausstattungsumfang gehören jetzt serienmäßig auch Nebelscheinwerfer, ein Lederlenkrad, chromgefasste Instrumente und die Audioanlage ,WIP Sound". Laut Hersteller entspricht der Mehrwert 780 Euro. Der Tendance-Preis erhöht sich um 250 auf 13.750 Euro.

207 Premium mit Extras für fast 1.000 Euro
Der 207 Premium erhält wie die Version Tendance ebenfalls einen Kühlergrill in Chrom-Optik. Außerdem bekommt die Version zusätzlich eine Bluetooth-Freisprechanlage, einen USB- und Aux-Anschluss für externe Musikplayer sowie eine Einparkhilfe hinten plus elektrisch anklappbare Spiegel. Beim Verriegeln des Fahrzeugs über die Fernbedienung schließen die Fenster automatisch. Die Zusatzausstattung hat laut Peugeot einen Wert von 960 Euro. Für den 207 Premium sind nun 16.050 Euro zu bezahlen, 150 Euro mehr als bislang.

Aus 99G wird 98G
Bei den Motoren bleibt fast alles beim Alten. Außer im Fall des sparsamsten 207 mit dem 90 PS starken 1,6-Liter-Vierzylinderdiesel und dem Zusatz 99G, der nun 98G lautet. Dies steht für den CO2-Ausstoß in Gramm je Kilometer. Den Durchschnittsverbrauch der Sparversion geben die Franzosen mit 3,8 Liter je 100 Kilometer an. Die überarbeiteten Ausstattungsvarianten des Peugeot 207 sind ab sofort bestellbar.

Programm-Straffung