Stoffdach-Flitzer startet noch Ende 2010

Ein schöner Rücken kann entzücken: Diesen alten Leitsatz haben sich die BMW-Designer offenbar zu Herzen genommen, als es an die Entwicklung des neuen 6ers ging.

Geglättete Formen
Die noch aktuelle Baureihe, bestehend aus Coupé und Cabrio, polarisierte bei ihrem Erscheinen im Jahr 2003 vor allem durch einen markanten Heckdeckel mit Bürzel. Trotzdem wurde der 6er zum Verkaufserfolg, doch nachdem der Technikspender in Form der 5er-Reihe neu aufgelegt wurde, steht auch der nächste 6er bereits in den Startlöchern. Der jetzt erwischte Erlkönig zeigt sich nur noch leicht getarnt. Die Optik zeigt deutliche Stilelemente der Ende April 2010 in Peking gezeigten Studie Concept Gran Coupé. Besonders deutlich wird dies bei dem breiten Grill, der von mandelförmigen Scheinwerfern flankiert wird und dem deutlich entschärften Heck. Hier fällt die Abrisskante dezenter aus als bisher.

Start als Cabrio
Das Motorenangebot startet zukünftig bei 258 PS im 628i. Die neue Achtgang-Automatik wird in die meisten Versionen serienmäßig eingebaut. Hinzu kommen diverse Assistenzsysteme, die ihr Debüt im frisch erschienenen 5er gegeben haben. Zunächst startet der 6er als Cabrio, welches auf dem Pariser Autosalon im September stehen wird und Ende 2010 auf den Markt kommt. Das zweitürige Coupé wird im Januar 2011 in Detroit debütieren und im Frühjahr bei den Händlern stehen. Unbestrittenes Highlight ist aber das viertürige Modell auf der Basis des Concept Gran Coupé. Ob das auf der IAA 2011 gezeigte Auto innerhalb der 6er-Reihe firmiert oder eigenständig positioniert wird, ist noch offen.

Bildergalerie: Elegant entschärft