Vollständiges Aerodynamikpaket aus Karbon, neues Fahrwerk, neue Räder

Die Firma Eisenmann hat sich auf die Herstellung von Sport-Abgassystemen spezialisiert. Doch jetzt hat der Auspuffspezialist erstmals ein komplettes Auto umgebaut und bietet den Audi R8 als ,Spark Eight by Eisenmann" an. Das Besondere an diesem Wagen ist ein vollständig aus Karbon gefertigtes Aerodynamikpaket. Es soll nicht nur heiß aussehen, sondern auch die Fahrdynamik und die Lastverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse weiter verbessern.

Sport-Edelstahlauspuff
Zum neuen Karbonkleid gehören eine Frontschürze mit Grill und Rippen, Bremsenkühlschächte, ein Frontsplitter, eine Heckschürze mit Grill und ein Heckdiffusor. Zusammen kosten die neuen Anbauteile etwa 20.000 Euro. Der Spark Eight bekommt ein Sport-Abgassystem aus Edelstahl, das nun in einem voluminösen Rohr in der Mitte der Heckschürze steckt. Die Anlage ist für 4.600 Euro zu haben. Dank der Klappensteuerung lassen sich Sound und Leistung auf Knopfdruck regulieren. Alternativ bietet Eisenmann eine Vierrohranlage aus Edelstahl an, die mit der Serienheckschürze kombinierbar ist. Dann sorgen ein Retro-Klassik-Ansaugtrichter und zwei ovale Endrohre für die R10-Optik.

Fahrwerk wird überarbeitet
Auch am Fahrwerk wird gearbeitet: Neue Stoßdämpfer mit Sportfedern erhöhen die Fahrdynamik für ein agileres Fahrverhalten. Den Grip sichert die Dunlop-Bereifung in 235/35 vorn und 315/30 hinten auf jeweils 19-Zöllern, der Komplettradsatz kostet 7.300 Euro.

Gallery: Audi R8: Kohle-Heizer