Neue Top-Ausstattungsvariante für MiTo und Giulietta

,Super" feiert derzeit nicht nur an den Tankstellen ein Comeback. Auch bei Alfa Romeo ist der Begriff wieder eingeführt worden. Als Top-Ausstattungslinie für die Modelle MiTo und Giulietta. Die Zusatzbezeichnung geht auf Alfa-Klassiker wie die Gulia aus den 60er und 70er Jahren sowie den Alfa Romeo 164 der 80er und 90er Jahre zurück, die stets besonders gut ausgestattet waren.

Super löst Turismo ab
Bei dem Kompaktwagen MiTo ersetzt die neue Ausstattungsvariante Super die frühere Topversion ,Turismo" und ist mit allen Motorisierungen außer dem leistungsstärksten Benziner mit 170 PS kombinierbar. Serienmäßig ist bei den Super-Modellen bereits eine Klimaanlage, ein CD/MP3-Radio, Nebelscheinwerfer, ein Lederlenkrad und ein Armaturenbretteinsatz in Karbon-Optik. Zudem wird das Interieur mit hochwertigeren Sitzstoffen und Rückenstützen für Fahrer und Beifahrer aufgewertet.

Start-Stopp-System für MiTo-Modelle
Ab 95 PS verfügen alle Modelle über die Fahrdynamikregelung D.N.A.. Die Abkürzung steht für ,Dynamic", ,Normal" und ,All Weather". Durch die unterschiedlichen Programme ändert sich das Verhalten von Motor, Getriebe, Lenkung und Fahrwerk. Alle MiTo-Varianten verfügen zudem ab sofort über ein Start-Stopp-System.

Viel Chrom für den MiTo
Auch äußerlich unterscheidet sich die neue Ausstattungsvariante für den MiTo von den anderen: Heckspoiler und Stoßfänger sind in Wagenfarbe gehalten. An den Außenspiegeln, den Fensterrahmen, dem Endrohr sowie den Rahmen der Scheinwerfer und Rückleuchten blitzen jetzt Teile in Chrom auf. Dazu gibt es serienmäßig 16-Zoll-Leichtmetallräder. Die Preise für den MiTo Super beginnen ab 13.800 Euro für den 1,4-Liter-Benziner mit 75 PS.

Multifunktionsdisplay für die Giulietta
Auch die Giulietta bekommt in der Super-Variante eine umfangreichere Ausstattung. Serienmäßig mit an Bord sind jetzt ein CD/MP3-Radio, ein Lederlenkrad, ein Aluminiumschaltknauf, ein Multifunktionsdisplay, hochwertigere Sitzbezüge und eine für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbare Klimaautomatik. Ebenfalls zum Standard gehört jetzt auch die Fahrdynamikregelung D.N.A.

Außenspiegel in matter Aluoptik
17-Zoll-Leichtmetallräder sind bei der Giulietta in der Super-Variante Serie. Die Außenspiegel werden in matter Aluminiumoptik verpackt und die Fensterrahmen mit Chrom verziert. Auch Nebelscheinwerfer gehören jetzt zum Standard. Die Super-Ausstattung der Giulietta ist nur in Verbindung mit einem 120 PS starken Turbobenziner zu haben, der Einstiegspreis liegt bei 17.900 Euro.

Bildergalerie: Die Super-Modelle