Mit 4,52 Meter Länge liegt das Auto zwischen C4 und C5

DS3 und DS4 sind auf dem Markt, nun stellt Citroën auf der Shanghai Motor Show (21. bis 28. April 2011) den DS5 vor. Das Crossover-Mobil irgendwo zwischen Coupé, Schräghecklimousine, Gran Turismo und Van ist inspiriert vom C-Sportlounge, einer Studie, die bereits 2005 auf der IAA gezeigt wurde. Mit 4,52 Meter Länge liegt der fünfsitzige Neuling ziemlich genau in der Mitte zwischen C4 und C5. Die Höhe ist mit 1,51 Meter kaum größer als bei den Limousinen. Das Kofferraumvolumen entspricht mit 465 Liter etwa dem des C5. In Shanghai steht der DS5 in einer hellgrauen Perleffektlackierung und mit besonderen 20-Zoll-Rädern.

Der erste Citroën mit Hybrid4
Der DS5 wird der erste Citroën mit Hybrid4-Technik sein. Der Hybridantrieb kombiniert Diesel- und Elektromotoren zu einem Allradantrieb. Damit besitzt das Auto 200 PS Systemleistung bei nur 99 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer. Außerdem werden zwei Benziner und zwei Diesel angekündigt. Der DS5 THP 155 hat einen 1,6-Liter-Turbobenziner mit 156 PS, der aus dem DS4 bekannt ist. Das gleiche gilt vom THP 200, einem Turbobenziner, der 200 PS aus dem gleichen Hubraum holt. Auf der Dieselseite wird die ebenfalls aus dem DS4 bekannte Version e-HDi 110 angeboten, wobei die Erweiterung mit dem ,e" für das neue Start-Stopp-System des PSA-Konzerns steht. Im DS5 gibt es diese Variante nur mit dem automatisierten Schaltgetriebe EGS6. 163 PS bietet der ebenfalls bekannte HDi 165, den es mit Sechsgang-Schaltung und mit Sechsgang-Automatik geben wird.

Neuer Spurassistent und mehr
Ansonsten bietet das Auto eine intelligente Traktionskontrolle, eine neue Generation des AFIL-Spurassistenten sowie einen Fernlichtassistenten. Durch ein dreiteiliges Glasdach fällt Licht in den Innenraum. Nach dem Drücken des Motor-Start-Knopfes fährt ein Head-Up-Display mit der Tachoanzeige aus, die Digitalanzeigen und der Zeiger des Kombiinstruments werden animiert und der Fahrerplatz wird in rotes und weißes Licht getaucht.

Marktstart Ende 2011
Im Innenraum dominiert genarbtes, schwarzes Leder mit silbernen Ziernähten. Intarsien aus Markassaholz und eine Mittelfrontblende mit metallischen Reflexen kommen hinzu. Der DS5 soll Ende 2011 auf den Markt kommen. Wie DS3 und DS4 wird auch der DS5 in Frankreich produziert. Ab 2012 soll es die DS-Linie weltweit geben, insbesondere auch in China.

Neuer Crossover