Neuer Ghost Extended Wheelbase soll China-Geschäft antreiben

Zum ersten Mal wird die Premiere eines neuen Rolls-Royce-Modells in Asien gefeiert. Die Nobel-Marke präsentiert auf der Shanghai Motor Show vom 21. bis 28. April 2011 den Ghost Extended Wheel Base. Sein Radstand ist mit rund 3,47 Meter 17 Zentimeter länger als der des normalen Modells. Um das gleiche Maß wächst das gesamte Fahrzeug: Es erstreckt sich über 5,57 Meter.

Mehr Knieraum
Von der Verlängerung sollen die Passagiere im Fond profitieren: Der Knieraum hat sich verdoppelt. Außerdem ist für den Ghost Extended Wheelbase ein Panorama-Sonnendach zu haben. Angetrieben wird der lange Ghost vom bekannten 6,6-Liter-Twinturbo-V12 mit 570 PS und 780 Newtonmeter Drehmoment. Damit sprintet der Riese in fünf Sekunden von null auf 100 km/h. Gebaut wird das gestreckte Modell auf Bestellung. Die Preise starten in China bei umgerechnet rund 550.000 Euro.

Asien ist ein gutes Pflaster für Rolls-Royce
Dass die Präsentation in Asien stattfindet, kommt nicht von ungefähr. ,Dies ist das erste Mal, dass wir die Weltpremiere eines Rolls-Royce in China vornehmen. Damit unterstreichen wir die strategische Wichtigkeit dieses Marktes und der Region Asien-Pazifik. Wir erwarten, auf dem Rekordwachstum von 2010 aufbauen zu können, mit einer weiterhin starken Nachfrage nach Rolls-Royce-Modellen", so Geschäftsführer Torsten Müller-Ötvös. Nach Angaben des Herstellers stellte China 2010 hinter den USA den zweitgrößten Markt für die Marke dar. Auf den Plätzen drei, vier und fünf folgen Großbritannien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Japan. Die Zahl der chinesischen Niederlassungen will Rolls-Royce von acht auf elf erhöhen.

Mehrere Bespoke-Modelle ebenfalls in Shanghai
Neben dem neuen Ghost Extended Wheelbase stellt Rolls-Royce auch einen Ghost mit umfangreicher Bespoke-Ausstattung für den chinesischen Markt vor. Innen wartet das Modell mit einer roten Lederausstattung auf, außen verlaufen zwei goldfarbene Zierstreifen um das Fahrzeug und die Kühlerfigur ,Spirit of Ecstasy" ist vergoldet. Als weitere Ausstellungsmodelle präsentiert Rolls-Royce zwei opulent veredelte Bespoke-Fahrzeuge aus der ,Spirit of Ecstasy Centenary Collection". Insgesamt wird es nur 100 Modelle aus dieser Reihe geben, mit der das 100-jährige Jubiläum der Kühlerfigur gefeiert wird. Beim ersten Fahrzeug handelt es sich um einen Phantom Extended Wheelbase, das zweite Collection-Modell ist ein Phantom Drophead Coupé. Die Bespoke-Ausstattungen werden nach Kundenwunsch maßgeschneidert. Unter den Käufern der Centenary-Collection-Autos stellen Asiaten den größten Anteil.

Bildergalerie: Der Lange von Shanghai