Opel-Spezialist mit sportlichen Anbauteilen und Felgenprogramm

Opel-Spezialist Irmscher sorgt dafür, dass der neue Astra Sports Tourer individueller auftritt. Die Front bekommt eine Spoilerlippe für rund 300 Euro sowie einen neuen Kühlergrill zum Preis von 174 Euro mit großmaschigerer Waben-Optik und einer Design-Leiste aus Edelstahl. Alternativ kann der Kühlergrill auch komplett in Schwarz geordert werden. Das Profil verändert der schwäbische Tuner durch Seitenschwellerverkleidungen, die 454 Euro kosten. Am Heck schließt ein Dachspoiler für 300 Euro die Maßnahmen an der Karosserie ab.

Eigenes Astra-Felgen-Programm
Laut Irmscher eigens für den aktuellen Astra entwickelt wurden die hauseigenen Leichtmetallräder ,Turbo Star" und ,Turbo Star-Exclusiv". Als Standardgröße bieten die Schwaben 8x18 Zoll mit Reifen im Format 225/45 an. Preis: jeweils 1.694 Euro pro Radsatz. Die Eclusiv-Version gibt es auch in 8,5x20 Zoll, ebenso das Modell ,Evo Star-Black". Die Reifengröße beträgt dann 235/35. Die 20-Zoll-Radsätze sind ab 2.165 Euro erhältlich. Vier neue Fahrwerksfedern sollen das Handling verbessern und legen den Astra-Kombi für 345 Euro um 30 Millimeter tiefer.

Interieur mit Leder und Alu
Im Innenraum versieht Irmscher die Sitze sowie die Schalt- und Handbremshebelmanschette mit Leder. Kostenpunkt: ab 1.995 Euro. Die Pedalerie wird mit Aluminium aufgewertet, wofür 126 Euro fällig werden. Dazu gibt es zum Preis von 77 Euro Fußmatten mit dem Tunerlogo.

Opel Astra Sports Tourer