Kofferraumklappe nicht so tief heruntergezogen wie beim Fünftürer

Der Opel Astra startete im Dezember 2009, aber ausschließlich als Fünftürer. Dass die diversen Abkömmlinge nun einer nach dem anderen erscheinen, ist klar. Vom Kombi alias Sports Tourer gibt es bereits offizielle Bilder – auf den Markt kommt er Ende 2010. Vom Zafira, dem Van auf Astra-Basis, haben wir kürzlich erst Erlkönig-Bilder gezeigt. Der große Bruder des Meriva soll 2011 starten. Fehlen also noch der Astra TwinTop und der Dreitürer – diese beiden Karosserietypen basieren noch auf dem alten Astra. Nun hat unser Fotograf Bilder von der kommenden neuen Generation des üblicherweise Astra GTC genannten Dreitürers geschossen.

Das Heck gibt Rätsel auf
Der GTC fährt schon auf öffentlichen Straßen herum. Die Scheinwerfer sind noch stark getarnt, doch anders als beim Fünftürer dürften sie nicht aussehen. In der Seitenansicht entfällt das kleine Fenster an der C-Säule. Das Heck gibt Rätsel auf: Auf den ersten Blick sieht es ähnlich aus wie beim Fünftürer. Zu erkennen ist zum Beispiel der kleine Dachspoiler mit der dritten Bremsleuchte. Die Heckklappe scheint kantiger zu sein als beim Fünftürer, doch das ist offensichtlich nur Tarnung. Ebenfalls Camouflage könnte der hintere Teil des Dachs sein: Wenn der GTC dem VW Scirocco Konkurrenz machen soll, braucht er ein eigenständiges, coupéhaftes Heck. Das hieße, das Dach müsste deutlich tiefer heruntergezogen werden als beim Fünftürer. Bereits sichtbar ist, dass die Klappe schon dicht unter den Rückleuchten endet. Schon beim Vorgänger war der Kofferraum des GTC kleiner als beim Fünftürer. Das Heck scheint also am meisten Neues zu bieten. Nach unbestätigten Gerüchten soll der GTC 2011 starten, aber erst nach dem Zafira.

Bildergalerie: Astra GTC als Erlkönig