Start Ende 2011: Reservierungen für Privat- und Gewerbekunden bereits möglich

Ab sofort können sich Privat- und Gewerbekunden den Opel Ampera reservieren lassen. Die Limousine verfügt über einen Elektromotor und zur Reichweitenverlängerung ein Benzin-Aggregat. Es erzeugt Strom, um die leere Batterie wieder aufzuladen. Der Preis für den Fünftürer beträgt gemäß Hersteller in Europa einheitlich 42.900 Euro. Der Betrag beinhaltet die Lithium-Ionen-Batterie. Sie muss also nicht zusätzlich geleast werden muss, so das Rüsselsheimer Unternehmen. Darüber hinaus wird es Ausstattungsvarianten geben, die sich marktspezifisch unterscheiden sollen.

Ende 2011 in Deutschland
In den Handel kommt der Ampera im vierten Quartal 2011. Die Reservierungsgebühr beträgt 150 Euro und wird später vom Kaufpreis abgezogen. Darüber hinaus führt der Autohersteller Kundenbefragungen durch, um Finanzierungs- und Leasingmodelle zu entwickeln. Unter www.opel-ampera.de können sich Interessenten registrieren lassen. Sie kommen als Teilnehmer des sogenannten ,ePionier"-Programms laut Opel in den Genuss exklusiver Informationen zum Elektroauto, wobei auch Probefahrten vereinbart werden können.

Technik-Zwilling Chevrolet Volt schon ab 2010
Die Technik des Opel Ampera wird bereits ab Ende 2010 in den USA in Form des Chevrolet Volt auf den Markt kommen. Der Konzernbruder startet zu einem Nettopreis von 41.000 Dollar. Umgerechnet sind das etwa 30.000 Euro. Mit deutscher Mehrwertsteuer würde das Modell 35.700 Euro kosten.

Ampera: Preis bekannt