Neue Modellvariante startet unter 10.000 Euro

Was lange währt, wird endlich gut: Das könnte das Motto von Lada sein, wenn es um die Erweiterung der Priora-Modellpalette geht. Nach zweimalig verschobener Markteinführung ergänzt jetzt ein Kombi die Limousine und das Fließheck.

Preisgünstiger Lastesel
Mit einer Länge von 4,34 Meter ist der Priora Kombi (interne Bezeichnung 2171) um einen Zentimeter kürzer als die Limousine. Den Antrieb übernimmt ein 1,6-Liter-Benziner mit 98 PS, dessen maximales Drehmoment von 145 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen bereitsteht. Maximal sind 183 km/h möglich. Den Durchschnittsverbrauch beziffert Lada mit 6,3 Liter auf 100 Kilometer. Das Kofferraumvolumen beträgt zwischen 444 und 1.370 Liter, es können bis zu 415 Kilogramm zugeladen werden.

Unter 10.000 Euro
Der Lada Priora Kombi startet bei 9.990 Euro. Zur Serienausstattung gehören zwei Airbags, eine Servolenkung, elektrische Fensterheber, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Leichtmetallfelgen und eine Metalliclackierung, jedoch kein ESP. Gegen Aufpreis sind eine Klimaanlage, eine Anhängerkupplung oder eine Standheizung lieferbar. Auch eine Autogasanlage ist im Angebot.

Bildergalerie: Lada Priora Kombi