Optik und 3,6-Liter-V6 überarbeitet, neue Luxusvariante kommt 2012

Cadillac bietet den CTS des Modelljahrs 2012 optisch geliftet und mit einem überarbeiteten V6-Motor an. Zudem wird es eine neue Luxusvariante der Modellreihe geben. Alle CTS-Coupés werden serienmäßig mit einer Toter-Winkel-Überwachung ausgerüstet.

Neuer Kühlergrill
Die optische Retusche betrifft den Kühlergrill. Statt zwei trägt er nun drei waagerechte Streben, wodurch das Design etwas filigraner ausfällt. Eine neue Oberflächenbehandlung soll den Grill stärker glänzen lassen. Das Markenlogo wanderte etwas nach oben, seine Farben fallen beim neuen Modell kontrastreicher aus.

V6-Motor stärker und leichter
Die Überarbeitung des 3,6-Liter-V6 brachte größere Einlassventile und eine verbesserte Einlassgeometrie mit sich. Das renovierte Aggregat leistet im Vergleich zum alten 322 statt 311 PS. Das Drehmoment steigt um zwei auf nunmehr 372 Newtonmeter. Zugleich wird Gewicht eingespart. Verglichen mit der alten Ausführung bringt eine integrierte Lösung für Zylinderkopf und Auspuffkrümmer sechs Kilogramm weniger auf die Waage. Verbundmaterial statt Aluminium für den Ansaugkrümmer drückten das Gewicht um weitere 2,5 Kilogramm. Leichter fallen auch die Steuergehäuseabdeckung und die Pleuelstangen aus. Insgesamt summieren sich die Gewichtseinsparungen laut Cadillac auf 9,3 Kilogramm. Die Verbrauchs- und CO2-Werte des auf Vordermann gebrachten Triebwerks will Cadillac zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Ab Herbst 2011 im Handel
Die Modifikationen betreffen Limousine, Kombi und Coupé gleichermaßen. Die 2012er Modelle können ab Juni 2011 geordert werden. Im Herbst 2011 steht der überarbeitete CTS dann bei den Händlern. Kurz davor will Cadillac die endgültigen Preise verkünden. Aktuell beginnt das Programm bei 47.490 Euro für den CTS 3.0 V6 Automatik.

Touring Edition
Im ersten Quartal 2012 führt Cadillac auch eine exklusive Touring Edition ein. Sie stellt jeweils die Luxusversion der drei CTS-Karosserievarianten dar und wird mit dem 3,6-Liter-V6 kombiniert. Zu den Features gehören ein Grill mit Opaque-Finish, Metallpedale, Sapele-Mahagoni im Innenraum, Sitze mit Wildlederapplikation sowie Wildlederbezüge für das Lenkrad und den Schalthebel. Der Edel-CTS bekommt zudem die Recaro-Schalensitze mit 14-Wege-Verstellung, welche vom Sportmodell CTS-V bekannt sind. Die Limousine und der Kombi der Luxusvariante werden mit verchromten Türgriffen ausgestattet. Die Preise für die Touring Edition sind noch nicht bekannt.

Cadillac CTS renoviert