Sprit sparendes SUV-Modell tritt neben Range Rover und Range Rover Sport

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Marke Range Rover stellt Land Rover eine neue Kompaktversion des SUVs vor. Der Range Rover Evoque tritt neben den normalen Range Rover und den Range Rover Sport. Noch wird zu dem neuen Modell nicht viel mitgeteilt. Doch soll der Neuling der kompakteste, leichteste und effizienteste Range Rover aller Zeiten sein. So liege der CO2-Ausstoß unter 130 Gramm pro Kilometer. Dieser Wert bezieht sich wohl auf die Variante mit Zweiradantrieb, neben der auch ein Allradler angeboten werden soll. Zum Vergleich: Die Version mit den niedrigsten Emissionen, der Range Rover Sport 3.0 TDV6, stößt mit seinem 245 PS starken V6-Diesel 243 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Start im Sommer 2011
Die Karosserie erinnert an die im Jahr 2008 vorgestellte Studie LRX. Charakteristisch sind die deutlich fallende Dachlinie und die steigende Fensterlinie. Damit wirkt der auch als ,Baby-Range" apostrophierte Evoque deutlich sportlicher als die bisherigen Modelle und positioniert sich zwischen SUV und Coupé. Der Evoque soll Kundenkreise erschließen, die bisher einen Range Rover nicht in Betracht gezogen haben. Verkaufsstart ist im Sommer 2011. Publikumspremiere feiert der Evoque auf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober 2010). Der Evoque soll in mehr als 160 Ländern verkauft werden. Einen Extraauftritt bei der Vorstellung hatte Victoria Beckham, die als Mitglied der Girlgroup ,Spice Girls" bekannt wurde und 1999 den britischen Fußballer David Beckham heiratete. Außer als Sängerin arbeitet sie auch als Designerin. Sie ist nun die neue Kreativdirektorin von Range Rover und soll die Ausstattungen und Sondereditionen des neuen Modells gestalten.

Der Baby-Range