Umfangreiche Serienausstattung bei 2.500 Euro Preisvorteil

Den Mitsubishi Outlander gibt es ab sofort auch als Sondermodell ,Xtra". Das SUV basiert auf der Ausstattungslinie ,Invite".

Allrad- oder Frontantrieb
Das Sondermodell gibt es sowohl mit Allrad- als auch mit Frontantrieb. Ein 156 PS starker 2,2-Liter-Diesel steht in Kombination mit einem Doppelkupplungsgetriebe für die Allradvariante bereit. Bei den beiden frontgetriebenen Modellen mit Schaltgetriebe kann zwischen einem 2,0-Liter-Benziner mit 147 PS und einem 2,2-Liter-Diesel mit 177 PS mit serienmäßigem Start-Stopp-System gewählt werden.

18-Zoll-Leichtmetallfelgen
Zusätzlich zur Serienausstattung der Invite-Linie beinhaltet das Sondermodell Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, eine automatische Leuchtweitenregelung und eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage. Äußerlich wird der Xtra mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen aufgewertet. Für mehr Komfort sorgt eine Sitzheizung vorne, hinzu kommt eine Einparkhilfe hinten. Der Xtra verfügt zudem über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Lenkrad-Bedienung sowie eine USB- und Audioschnittstelle. Laut Hersteller beträgt der Preisvorteil 2.500 Euro. Die Preise beginnen ab 27.490 Euro.

Bildergalerie: Outlander "Xtra"