Britischer Hersteller feiert Übernahme mit Sonderedition

Der kleine englische Sportwagenhersteller Caterham bewahrt seit 40 Jahren das Erbe des legendären Lotus Seven. Nun wurde die Firma vom Formel-1-Rennstall Team Lotus Enterprise gekauft. Für Caterham heißt das: mehr Geld für Entwicklungen und mehr Zukunftssicherheit. Zur Feier der Unternehmens-Übernahme legen die Briten eine limitierte Anzahl von Team Lotus Special Edition Sevens auf.

Auf Basis des Superlight R500
Insgesamt 50 so genannte Team Lotus Upgrade Packages stehen bereit, aus dem Caterham-Topmodell einen Lotus-Special-Edition-Wagen zu machen. Bei dem Modell handelt es sich um den Superlight R500, der mit 263 PS unterwegs ist und gerade mal 506 Kilogramm wiegt. Der Wagen kann 241 km/h schnell werden, aber beim Seven-Car-Leichtgewicht geht es weniger um die Endgeschwindigkeit als vielmehr um Kurvengeschwindigkeiten und Beschleunigung. Von null auf 96 km/h (60 Meilen pro Stunde) kommt der Superlight R500 in 2,9 Sekunden. 25 der Upgrade Packages sind für den Heimatmarkt vorgesehen, weitere 25 stehen den übrigen europäischen Märkten zur Verfügung.

Lack und Plakette
Äußerlich sind die Modelle der Team Lotus Special Edition an ihrer Lackierung zu erkennen, die sich an der Farbgebung des Formel-1-Teams der neuen Konzernmutter orientiert. Im Cockpit wird eine Plakette mit den Unterschriften der Team-Lotus-Formel-1-Fahrer Jarno Trulli und Heikki Kovalainen angebracht. Außerdem bekommen die stolzen Eigentümer der Sondereditions-Modelle ein Buch über die Geschichte der Seven Cars, welches vom Caterham-Chefdesigner Mike Gascoyne signiert wurde. Zudem ist mit dem Upgrade Package eine Einladung zur Team-Lotus-F1-Fabrik in Hingham in der englischen Grafschaft Norfolk verbunden.

Nicht billig
Caterham-Chef Ansar Ali ist jedenfalls vom Team-Lotus-Sondermodell begeistert: ,Eigentümer dieser Edition werden nicht nur einen großartigen britischen Sportwagen, sondern auch ein echtes Stück Automobil-Geschichte in ihrer Garage haben." Der preiswerteste Caterham, der Classic, ist bereits für umgerechnet 15.335 Euro zu haben. Der für das Upgrade Package nötige Superlight R500 wird allerdings mit mindestens 46.060 Euro berechnet. Für das Upgrade selbst kommen nochmal 3.370 Euro hinzu. Insgesamt schlägt ein Team-Lotus-Special-Edition-Wagen also mit mindestens 49.430 Euro zu Buche.

Gallery: Caterham im Lotus-Kleid