Weltpremiere des getunten 535i in Halle 3 auf der Essen Motor Show 2010

Auf der Essen Motor Show 2010 (27. November bis 5. Dezember) stellt Kelleners Sport den aktuellen BMW 535i in einer getunten Version vor. Das Fahrzeug wird auf dem Stand von Reifenpartner Vredestein in Halle 3 gezeigt. Den Unterschied zur Serienversion markieren optische Veränderungen. Diese erreicht der Tuner hauptsächlich durch ein Aerodynamikpaket. Es besteht aus einem Frontschürzenansatz mit integrierten LED-Tagfahrleuchten, der Frontspoilerlippe RS, Seitenschwellerleisten, einem Heckspoiler sowie einem Heckschürzenansatz mit Diffusor.

Elektronische Leistungssteigerung
Durch das Modul KS Power35 ringt der Tuner dem Reihensechszylindermotor des 535i mehr Kraft ab. Das elektronische Zusatzsteuergerät hebt die Leistung des 3,0-Liter-Turbotriebwerks von 306 auf 367 PS an. Das Drehmoment steigt von 400 auf 480 Newtonmeter. Für den Sound des stärkeren Fünfers ist ein neuer Edelstahlnachschalldämpfer mit runden Doppelendrohren zuständig, die links und rechts vom Diffusor zutage treten.

Tieferlegung und zwei Felgendesigns
,Hamburg" nennt Kelleners seine fünfzehnspeichige Felgen-Eigenkreation in 9x20 und 10x20 Zoll an Vorder- beziehungsweise Hinterachse. Hochleistungsreifen der Größe 255/35 und 285/30 zeichnen für den Kontakt zur Straße verantwortlich. Zur Auswahl stehen die Finishes Mattschwarz, Graphitsilber poliert und Platinsilber poliert. Alternativ sind die Räder in 8,5x19 und 9,5x19 Zoll erhältlich. Auf der Essen Motor Show 2010 zeigt der Tuner zudem das Felgen-Design ,Berlin". Seine Oberfläche hat wahlweise das Finish Mattschwarz, Mattschwarz poliert oder Graphitsilber poliert. Die Felge ist in 19 oder 20 Zoll erhältlich. Die Preise der beiden Felgen-Designs beginnen für die 19-Zoll-Varianten im mattschwarzen Finish bei 397 Euro. Die 20-Zöller kosten ab 463 Euro pro Stück. Als weiteres Zubehör bietet der Tuner Sportfedern an. Sie legen den BMW um 30 Millimeter tiefer und sollen eine bessere Fahrdynamik ermöglichen.

Veredelungsdetails im Innenraum
Das Innere des BMW wird um Kelleners-Accessoires ergänzt. Dazu gehören schwarze Velours-Fußmatten mit dem Logo des Tuners sowie Aluminium-Pedale samt Fußstütze. Bis auf die Preise der Felgen konnte Kelleners zum Zeitpunkt noch keine weiteren Beträge aus dem Tuningprogramm nennen. Die Kosten für die restlichen Bauteile werden vermutlich auf der Essen Motor Show 2010 bekannt gegeben.

Comeback der Marke Kelleners
Der Messeauftritt in Essen und der veredelte BMW stellen das Comeback der Marke Kelleners Sport dar. Sie war zuvor in der Ruhrgebietsstadt Dinslaken beheimatet. Als Kelleners Sport GmbH wurde die Firma 2010 von der Georg Grotjahn GmbH & Co. KG neu gegründet. Sitz ist seitdem das als Heimat von Mercedes-Tuner Carlsson bekannte Gut Wiesenhof im saarländischen Merzig. Das Hamburger Unternehmen Georg Grotjahn ist im ,Vertrieb, der Lagerung, Finanzierung, Anbahnung und Abwicklung von Geschäften im Bereich Automobil-Ersatzteile und Tuningzubehör" tätig. Seit 2008 ist die Firma an ,Carlsson Asia Pacific Pte Ltd", der asiatischen Vertriebsgesellschaft der Carlsson Autotechnik GmbH beteiligt. Der Geschäftsführer von Kelleners, Marco Reinberg, leitete zuvor das BMW Teile-Geschäft für Georg Grotjahn.

Gallery: Turbo-Comeback