Neuauflage der Limousine startet Anfang 2012

Kassenschlager und ,Cash-Cow": Der 3er ist das mit Abstand meistverkaufte BMW-Modell in Deutschland und ist bei Firmen- wie Privatkunden gleichermaßen beliebt. Doch obwohl die 2005 eingeführte Baureihe mit dem internen Code E90 noch immer gefragt ist, steht der Nachfolger bereits in den Startlöchern, wie jüngste Erlkönigbilder zeigen.

Behutsam Hand angelegt
Der BMW-Designabteilung und deren Chef Adrian van Hooydonk ist klar, dass ein Erfolgsmodell wie der 3er nicht zu radikal geändert werden darf. Schließlich soll die nächste Generation wieder möglichst viele Freunde finden. Die Fotos der inzwischen weniger getarnten 3er-Limousine zeigen deutlich, dass sich die neue Linienführung am 5er orientiert. Bereits erkennbar ist die recht stark abfallende Motorhaube mit breiter Niere, umrahmt von horizontalen Scheinwerfern. Horizontal sind auch die Rückleuchten. Die Dachlinie verläuft flacher als bisher, zugleich ist der klassische Hofmeister-Knick in der C-Säule stärker ausgeprägt.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch
Motorenseitig wird bei den Benzinern das Sechszylinder-Angebot zunehmend ausgedünnt, erst ab dem 218 PS starken 325i gibt es sechs Töpfe unter der Haube. Die Varianten 316i bis 320i setzen auf Vierzylinder-Ottomotoren mit Turboaufladung, die gemeinsam mit dem PSA-Konzern entwickelt werden. Weniger Änderungen betreffen die Diesel: Hier startet das Angebot mit dem 115 PS starken 316d, am oberen Ende steht der 335d mit 286 PS. Hilfe beim Spritsparen gibt es durch diverse technische Maßnahmen wie die Bremsenergie-Rückgewinnung. Neu ist eine optionale Achtstufen-Automatik mit Start-Stopp-System. Viele Extras wird der neue 3er vom 5er übernehmen, ebenso die fahrerorientierte Cockpitgestaltung mit Black-Panel-Instrumenten.

Marktstart Anfang 2012
Offiziell wird die neue 3er-Limousine in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 vorgestellt, zu den Händlern kommt der BMW Anfang 2012. Noch im gleichen Jahr ergänzt der Touring das Programm, 2013 folgen der M3, das Coupé und das Cabrio. Parallel zum 5er GT wird es zudem auch vom 3er erstmals eine multifunktionale GT-Variante geben.

Gallery: Erwischt: BMW 3er