Anderes Rezept: Rennsport Müller holt mit anderen Zutaten mehr raus

Die Tuning-Abteilung der Firma Rennsport Müller feilt am Porsche Panamera 4S. Über einen Eingriff in die Motorsoftware macht das Unternehmen aus Kitzingen den 4,8-Liter-V8 einen Tick stärker. Für 990 Euro leistet das Aggregat dann 425 statt 400 PS. Das Drehmoment klettert von 500 auf 535 Newtonmeter. Wer weitere 590 Euro investiert, wird auch mit einer ,Sound-Optimierung" an den originalen Endschalldämpfern bedacht. Die Ingredienzien für das Sound-Rezept will Rennsport Müller allerdings nicht verraten. Zumindest die Serien-Endrohre bleiben erhalten.

Tieferlegung und neue Felgen
Rollt die sportliche Luxuslimousine mit dem optionalen Luftfahrwerk vor, legt Müller den Panamera zum Preis von 390 Euro auf elektronischem Weg 40 mm tiefer. Bei den Felgen setzen die Franken auf das Modell CC-Line von Schmidt Revolution. An der Vorderachse werden die Rundlinge in der Größe 10x22 Zoll mit Reifen der Dimension 265/30 montiert. An die Hinterachse werden die Alu-Schmuckstücke in 11,5x22 Zoll geschraubt und mit Pneus im Format 305/25 versehen. Ein Radsatz kostet 4.900 Euro.

Bildergalerie: Geheime Ingredienzien