Optik, Motoren und Interieur des SUVs überarbeitet

Opel hat den Antara überarbeitet. Der Offroader erhielt neue Motorisierungen, eine modifizierte Front, einen veränderten Innenraum sowie ein überarbeitetes Fahrwerk. Das neue Motorenangebot umfasst zwei Dieselmotoren und ein Benzinaggregat. Die Schalt- und Automatikgetriebe wurden ebenfalls neu entwickelt.

Mehr Diesel-Power
Der bisherige 2,0-Liter-Turbodieselmotor wird durch ein 2,2-Liter-Aggregat ersetzt. Der 2.2 CDTI wird in zwei Leistungsstufen angeboten: mit 163 und 184 PS. Das sind 36 beziehungsweise 34 PS mehr als beim Vorgänger, den ebenfalls in zwei Leistungsstufen erhältlich war. Das 163-PS-Aggregat gibt es sowohl in Kombination mit Front- als auch Allradantrieb. Der stärkere Diesel wird nur mit vier angetriebenen Rädern angeboten. Beide Motorisierungen können entweder mit einem manuellen oder einem automatischen Sechsganggetriebe geordert werden. Bislang gibt es im Antara nur Getriebe mit fünf Gängen.

Auch Vierzylinder-Benziner stärker
Einen Leistungsnachschlag bekommt der 2,4-Liter-Benziner: Statt 140 hat der Vierzylindermotor nunmehr 170 PS. Wie der Basisdiesel wird er in allen Kombinationen aus Front- und Allradantrieb beziehungsweise manuellem oder automatischem Sechsganggetriebe angeboten. Der Benziner verfügt über eine variable Nockenwellenverstellung auf der Auslassseite, um Spritverbrauch und Schadstoffausstoß zu senken. Der V6-Benziner mit 3,2 Liter Hubraum und 227 PS fällt aus dem Programm.

Lifting am Äußeren
Zu den äußeren Merkmalen des aktualisierten Antara zählt die Neugestaltung des Frontgrills, der nun die markentypische Chrom-Querspange als Träger des Opel-Markenlogos besitzt. Ebenfalls neu sind die Nebelscheinwerfer samt Einfassungen sowie ein angepasster Unterfahrschutz. Modifizierte Rückleuchten sowie optional verfügbare großformatige 19-Zoll-Leichtmetallräder komplettieren den neuen Auftritt. Ein ,ausgewogenes Zusammenspiel aus dynamischem Handling und gediegenem Reisekomfort" verspricht Opel außerdem mit der überarbeiteten Fahrwerksabstimmung.

Neues Interieur
Im Innenraum gibt es eine neue Mittelkonsole, zusätzliche Ablagemöglichkeiten, andere Verkleidungs- und Bezugsstoffe und eine Lederausstattung mit dem Namen ,Titanium". Verändert wurden darüber hinaus die Instrumentengrafiken und die Innenraumbeleuchtung. Dazu wird es neue Features wie eine elektrische Parkbremse sowie eine Berganfahrhilfe geben. Der geliftete Antara wird im Frühjahr 2011 auf den Markt kommen. Preise konnte das Unternehmen noch nicht mitteilen. Der aktuelle Antara startet bei rund 27.000 Euro.

Gallery: Opel Antara geliftet