Mehr Interieur und Exterieur im Wert von über 2.000 Euro

Kurz vor dem Facelift im Herbst 2010 wertet Smart den Fortwo auf. Das Sondermodell ,Limited Silver" basiert auf der Ausstattungslinie ,Passion" und enthält zum selben Preis zusätzliche Ausstattungselemente im Wert von über 2.000 Euro.

Extras für Technikfreaks
Kunden dürfen sich über ein MP3-CD-Radio, ein abschließbares Handschuhfach sowie das "Smart drive kit for the iPhone" freuen. Letzteres besteht aus einer Halterung für das Handy und der eigens für den Autohersteller entwickelten ,Drive App". Mit dem System ist es laut Smart möglich, das Gerät aufzuladen, per Freisprechfunktion zu telefonieren, Musik zu hören und zu navigieren. App-Fans werden mit Extras wie dem ,Car Finder" bedient, der den Fahrer zum geparkten Auto zurücklotst. Alternativ zum Kit können Kunden auch eine reguläre Bluetooth-Freisprecheinrichtung ordern.

Zubehör vom Tuner
Außen sorgen Komponenten des Haus-Tuners Brabus für ein verändertes Erscheinungsbild. Das Paket besteht aus 15-Zoll-Leichtmetallrädern ,Monoblock VII", LED-Tagfahrlicht, dritter LED-Bremsleuchte sowie ,Limited Silver"-Logos in den Spiegeldreiecken.

Zwei Farbvarianten
Lieferbar ist der Smart Fortwo ,Limited Silver" wahlweise in Silber- oder Graumetallic ausschließlich mit dem 71-PS-Benzin-Saugmotor samt Start-Stopp-Automatik. Der Preis für das Sondermodell beträgt 12.990 Euro.

Sparen mit dem Silberling