Limousine kommt mit vier Motorvarianten ab 17.950 Euro

Der Renault Fluence ergänzt die Modellpalette des französischen Herstellers. Er ist mit 4,62 Meter Länge zwischen Mégane und Laguna positioniert. Ursprünglich wurde er für Südeuropa entwickelt. Die Produktion erfolgt in der Türkei. Bald soll die Stufenhecklimousine mit ihrem großen Kofferraum – immerhin 530 Liter Volumen – auch in Deutschland durch eine gute Ausstattung bereits ab der Grundversion punkten. Der Fluence kann bereits bestellt werden und steht ab 17. September beim Händler.

Zum Einstieg reichhaltig ausgestattet
Das Basismodell Expression startet bei 17.950 Euro. Bereits damit versprechen die Franzosen einen ,Top-Reisekomfort". Motorisiert mit einem 1,6-Liter-Benziner und 110 PS, beinhaltet seine Ausstattung eine manuelle Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie ESP, MP3-CD-Radio, Tempomat und elektrisch verstellbare Außenspiegel. Abgerundet wird das Einstiegspaket durch elektrisch höhenverstellbare Fahrer- und Beifahrersitze.

Komfortpaket Dynamique
Darüber rangiert der Fluence Dynamique. Ab 19.950 Euro bietet er etwa eine Klimaautomatik, schlüsselloses Öffnen und Starten, eine Einparkhilfe hinten sowie Licht- und Regensensor. Dazu kommen noch 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie eine Lederausführung von Lenkrad und Schaltknauf.

Vier Motorisierungen
Neben dem 1,6-Liter-Benziner stehen noch drei weitere Motoren zur Auswahl. Ein 2,0-Liter-Benziner stellt mit 140 PS derzeit die Leistungsspitze dar. Die beiden 1,5-Liter-Dieselaggregate mit 90 und 106 PS bilden die Selbstzünderfraktion. Alle Motoren erfüllen die Euro-5-Norm.

Bildergalerie: Renault Fluence: Preis fix