Der schicke Zweitürer kommt Anfang 2011

Der CLC ist tot, es lebe das C-Klasse Coupé. Frische Erlkönigbilder zeigen, dass die Entwicklung eines schicken Zweitürers auf Basis der aktuellen C-Klasse fast fertig ist.

Der Erbe des CLK
Mit dem C-Klasse Coupé möchte Mercedes gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Das Fahrzeug wird den in Brasilien gebauten und hierzulande nur mäßig erfolgreichen CLC ablösen, der noch auf der alten C-Klasse (W203) basiert und im Grundkonzept bereits seit zehn Jahren auf den Markt ist. Zum anderen soll das neue Coupé in die Fußstapfen des CLK treten und mit einfachen Mitteln die Coupé-Lücke unterhalb der E-Klasse schließen. Mit einer Länge von rund 4,60 Meter unter Beibehaltung des normalen C-Klasse-Radstands von 2,76 Meter würde der Zweitürer fast exakt CLK-Abmessungen aufweisen.

Klassische Form
Die Erlkönigbilder zeigen eine C-Klasse mit sportlich geschnittenem Coupédach und klassischem Stufenheck. Um die Familienzugehörigkeit zu Mercedes-Modellen wie CLS, CL oder SLS zu betonen, wird es das C-Klasse Coupé ausschließlich mit dem Avantgarde-Kühlergrill inklusive integriertem Stern geben. Hinzu kommen LED-Blinker in den Scheinwerfern und ein geänderter vorderer Stoßfänger. Dies sind Maßnahmen, die auch den anderen Varianten der C-Klasse zugute kommen werden. Die Zielgruppe sind preisbewusste Aufsteiger vom CLC, aber insbesondere die ältere, konservative CLK-Kundschaft. Als Basismotor dient das 156-PS-Aggregat aus dem C 180 CGI, auch die weiteren Motoren werden der C-Klasse entliehen. Das hält die Kosten klein, der Einstieg könnte bei knapp über 30.000 Euro beginnen.

Premiere frühestens Ende 2010
Erstmals öffentlich vorgestellt wird das C-Klasse Coupé frühestens Anfang Dezember 2010 auf der Bologna Motor Show, wahrscheinlich ist aber eine Premiere in Detroit Anfang 2011, zumal dort auch erstmals die Serienversion des VW Jetta Coupé stehen könnte.

Bildergalerie: Erwischt: C-Klasse Coupé