Optikretuschen innen und außen sowie Dieselpower bis zu 360 PS

AC Schnitzer bietet nun auch für die Kombiversion des Fünfer BMW, den Touring, Veredelungskomponenten an. Leistungssteigerungen machen den Bayern stärker, Aerodynamikteile und neue Felgen kleiden ihn sportlicher ein.

Diesel-Power bis zu 360 PS
Die Leistungssteigerungen für den Diesel-Fünfer – egal ob Limousine oder Touring – beginnen beim 520d, der von 184 auf 218 PS zulegt. Beim 525d ist ein Zuwachs von 204 auf 245 PS möglich, der 530d erstarkt von 245 auf 286 PS. Noch eindrucksvoller ist der Wert beim 535d: Hier beträgt die Ausbeute 360 statt serienmäßiger 300 PS. Preislich bewegen sich die Leistungssteigerungen zwischen 2.401 und 2.984 Euro. Einen kraftvollen Sound verspricht Schnitzer überdies mit einem Sportnachschalldämpfer, der ab 2.562 Euro kostet. Als Dekorelement fungiert eine verchromte Auspuffblende für mindestens 448 Euro.

Des Fünfers neue Kleider
Aerodynamikteile kleiden den Fünfer – Limousine wie Touring – sportlicher ein. Den Anfang macht ein Frontspoiler für 1.079 Euro. Er passt nur an Fahrzeuge, die nicht mit dem von BMW optional erhältlichen M-Paket ausgerüstet sind. Fünfer mit dem Paket können mit Karbon-Frontspoilerelementen versehen werden. Zum Preis von 896 Euro bietet der Tuner außerdem einen verchromten Frontgrill an. 949 Euro kosten die Teile für die Seitenschwellerverkleidungen, die aber wiederum nur an Fahrzeuge ohne M-Paket passen. Die Schwellerkomponenten können optional um Chromzierat ergänzt werden.

Aerodynamikteile fürs Heck
Am hinteren Ende wird der Fünfer Touring mit einem Dachheckspoiler versehen. In einer eigenen Ausführung ist er auch für die Limousine erhältlich, die zusätzlich mit einem Heckspoiler für 839 Euro ausgerüstet werden kann. Ebenfalls für die Limousine ohne M-Paket erhältlich ist ein Heckschürzenaufsatz zum Preis von 1.049 Euro. Beim Touring wiederum muss das M-Paket von BMW verbaut sein, wenn man den Karbon-Heckschürzeneinsatz will.

Neue Felgen und größere Bremsen
Dem Fahrwerk des Fünfers spendiert der Aachener Tuner einen Satz neuer Federn. Bei den Felgen stehen mehrere Modelle in verschiedenen Größen zur Auswahl. Das Programm startet bei 8,5x19 mit Pneus im Format 245/40 und reicht bis zu 21-Zöllern mit 255er-Reifen für die Vorderachse und 295er-Schlappen für die Hinterachse. Der günstigste Radsatz kostet 4.609 Euro. Die Bremsanlage vorne ersetzt Schnitzer auf Wunsch durch eine eigene Acht-Kolben-Version samt gelochter, innenbelüfteter Bremsscheiben mit 374 Millimeter Durchmesser.

Innenraum mit Karbon und Aluminium
Neben dem Äußeren erfährt auch das Innere des Fünfer-BMW Veränderungen. So bietet Schnitzer ein Sportlenkrad mit Airbag, dazu eine Lenkradspange aus Karbon. Die Accessoires kosten 1.671 beziehungsweise 335 Euro. Für 1.734 Euro steht eine Karbon-Innenausstattung in Schwarz in der Preisliste. Passend dazu gibt es ein Karbon-Türleistenset, das mit 1.462 Euro zu Buche schlägt. Günstiger sind die Aluminum-Zutaten: Eine Abdeckung für den i-Drive-Controller kostet 217 Euro, Pedale ab 280 und eine Fußstütze 266 Euro.

Mehr Dieselpower