Navigationssystem ab Basis und Retuschen bei Interieur und Exterieur

Renault hat die Ausstattungen des Espace aufgewertet. Den Van gibt es aktuell in den beiden Ausstattungslinien Celsium und Initiale. Alle Maßnamen zur Modellpflege gelten auch für den längeren Grand Espace.

Serienmäßig mit Navigationssystem
Bereits die neue Einstiegsversion Celsium verfügt über Komfortdetails wie das Navigationssystem Carminat TomTom mit Joystick-Fernbedienung auf der Mittelkonsole. Das Navi verfügt im Espace Initiale zudem ohne Aufpreis über Europa-Kartenmaterial. Serienmäßig ist ab der Basisversion auch ein 4x30-Watt-Soundsystem mit MP3-Funktion und Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Audioanlage mit Bluetooth
Auf den Innenraum abgestimmt ist die Audioanlage mit acht Lautsprechern, die eine dreidimensionale Musikkulisse auf jedem Sitzplatz ermöglicht. Die eingebaute Bluetooth-Schnittstelle schafft die Voraussetzung für das Audio-Streaming, die Übertragung von MP3-Audiodateien von einem Mobiltelefon, Apple iPod oder anderen externen Musikträger. Die Top-Ausstattung Initiale bietet darüber hinaus ab Werk die Audio Connection Box, an die externe Musikgeräte angeschlossen werden können.

Innen schmutzabweisend, außen LED-Lichter
Neu im Espace Celsium ist die schmutzabweisende, dunkle Stoff-Leder-Polsterung mit Teflon-Beschichtung. Äußerlich ist der aktualisierte Espace an Scheinwerfern mit serienmäßigem LED-Tagfahrlicht und schwarz lackierten Karosserieelementen zu erkennen. Die Dachgalerie ist in Wagenfarbe lackiert und die Scheiben stark getönt. Ab Werk rollt der große Renault auf Leichtmetallfelgen im 17-Zoll-Format.

Zwei Diesel und ein Benziner
Drei Motorisierungen sind erhältlich. Die beiden Turbodieselaggregate sind mit Partikelfilter ausgestattet und haben zwei Liter Hubraum. Sie leisten 150 beziehungsweise 173 PS. Neben dCi 150 und dCi 175 bieten die Franzosen noch den Benziner TCe 170 an: Der 1,8-Liter-Turbomotor leistet 170 PS und ist wie der stärkere Diesel der Initiale-Version vorbehalten. Die Preise des renovierten Vans starten bei 32.000 Euro für den Benziner TCe 170 Celsium. Das sind 700 Euro weniger als bei der vergleichbaren Vorgängerversion Dynamique. Die Preise für den Grand Espace liegen jeweils 2.000 Euro über denen des Espace und beginnen bei 34.000 Euro.

Bildergalerie: Aufgefrischter Van