Nur 4,5 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer

Die Alfa Romeo Giulietta gab es bisher nur mit zwei Dieselmotoren: dem 1,6-Liter mit 105 PS und dem 170 PS starken Zweiliter-Diesel. Dazwischen klaffte eine Lücke, die jetzt mit einem 140-PS-Selbstzünder besetzt wird. Den Verbrauch des 2.0 JTDM 16V gibt Alfa mit 4,5 Liter auf 100 Kilometer an. Damit verbraucht der Kompaktwagen nur wenig mehr als der derzeitige Sparkönig in dieser Leistungsklasse: der VW Golf 2.0 TDI BlueMotion mit ebenfalls 140 PS und einem Herstellerverbrauch von 4,3 Liter auf 100 Kilometer. Die Reichweite des Alfa-Neulings liegt mit dem 60-Liter-Tank bei mehr als 1.300 Kilometer. Beim Spritsparen helfen wie bei jeder Giulietta eine Start-Stopp-Automatik und eine Sechsgang-Schaltung.

Neue Pre-Fill-Bremsfunktion
Der ab 1.750 U/min bis zu 350 Newtonmeter starke Diesel beschleunigt die Giulietta in 9,0 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 205 km/h. Wie jede Giulietta ist auch das neue Modell mit ESP, elektronischem Sperrdifferenzial und der Fahrdynamikregelung D.N.A. ausgerüstet. Dabei stehen die Fahrprogramme Dynamic, Normal und All Weather zur Wahl. Die Einstellung beeinflusst die Motorsteuerung, die Lenkung, das Sperrdifferenzial sowie das ESP. Neu ist die so genannte Pre-Fill-Funktion der Bremsen, die im Dynamic-Modus greift. Dabei wird der Druck im Bremssystem erhöht, um ein schnelleres Ansprechen und damit kurze Bremswege zu realisieren.

Ab 23.650 Euro
Die Giulietta mit dem 140-PS-Diesel ist ab sofort erhältlich. Die Preise beginnen bei 23.650 Euro. Dafür erhält man die Basisversion ohne Zusatznamen. Die Variante Turismo kostet 25.450 Euro.

Bildergalerie: Sparsamer Diesel