Gebaut von pizza.de und der Moderatorin Lina Van De Mars

Der ultimative ,Pizza-Flizza" war auf der Essen Motor Show (27. November bis 5. Dezember 2010) zu sehen. Gebaut haben ihn das Lieferdienst-Portal pizza.de sowie die Moderatorin und Kfz-Mechanikerin Lina Van De Mars. Unterstützung bekamen sie von Tuningfans und Pizzaliebhabern, die per Konfigurator beim Bau mitwirkten.

Pizzabelag verrutscht nicht
Die Basis für den Umbau zum Flizza bildete ein Mini Van des Baujahrs 1976, den Tuningprofi Lina Van De Mars in einer Werkstatt bei München aufgestöbert hat. Das Auto erhielt unter anderem eine besonders aufgehängte Pizzabox, die den Belag auch auf der Rennstrecke nicht verrutschen lässt. Während des Umbaus konnte man auf www.flizza.de am Design des Wagens mitwirken und per Konfigurator einen eigenen Flizza zusammenstellen. Letzteres ist noch immer möglich. Per Mausklick auswählbar sind unter anderem der Dachaufbau, die Front, die Räder, Frontspoiler und Heckflügel. Nach Fertigstellung des individuellen Flizzas kann der Nutzer das Bild mit einem Klick seinen Freunden auf Facebook zeigen. Unter den Bastlern wird eine Pizza-Jahresflatrate verlost.

Spitze Zunge und flink beim Basteln
Die gelernte Kfz-Mechanikerin Lina Van De Mars ist bekannt von den TV-Sendungen ,Der Checker" auf DMAX, ,Tuning TV" sowie ,Die Autoprofis" auf Sport1 TV und ,Gt Masters" auf Kabel eins.

Bildergalerie: Der Pizza-Flizza