Der H-1 Travel ist künftig auch als 110-PS-Diesel erhältlich

Der Hyundai H-1 Travel geht mit einem neuen Einstiegsmodell und in drei Ausstattungslinien an den Start. Bisher war der Kleinbus hierzulande ausschließlich in einer Variante als 2,5-Liter-Diesel mit 170 PS zu haben. Nun wird von diesem Motor eine schwächere Leistungsstufe mit 110 PS angeboten. Der günstigste H-1 Travel ist damit nun rund 1.750 Euro billiger zu haben.

8,3 Liter Normverbrauch
Das neue Basismodell wird mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Das maximale Drehmoment beträgt 343 Newtonmeter und liegt zwischen 1.750 und 2.000 Umdrehungen an. Als Durchschnittsverbrauch für den 110-PS-Diesel gibt Hyundai 8,3 Liter an. Bei der stärkeren Variante steht ein Drehmomentmaximum von 392 Newtonmeter zur Verfügung, maximal sind 180 km/h möglich. Der Normverbrauch pro 100 Kilometer beträgt hier 8,5 Liter.

Jetzt in drei Ausstattungslinien
Künftig stehen für den H-1 Travel drei verschiedene Ausstattungslinien zur Auswahl. Das Einstiegsmodell ,Classic" bietet unter anderem elektrisch verstellbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Die ,Comfort"-Variante verfügt zusätzlich über eine Alarmanlage, beheizbare Außenspiegel, einen Bordcomputer, Parksensoren hinten. Das Lenkrad und der Schaltknauf sind mit Leder bezogen. Außerdem gibt es ein CD-Radio mit MP3-Funktion und Lenkradfernbedienung sowie eine 12-Volt-Steckdose. Die Topausstattung nennt sich ,Premium" und beinhaltet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, getönte Scheiben ab der B-Säule, eine Lederausstattung, eine Sitzheizung vorn sowie Schiebefenster in den seitlichen Schiebetüren. Die Preise für den H-1 Travel beginnen künftig bei 26.680 Euro.

Neuer Basisdiesel