Das Sondermodell ist in allen Motorisierungen zu haben

Mercedes bietet die GL-Klasse ab sofort auch als Sondermodell ,Grand Edition" an. Alle Motorisierungen sind für die Spezial-Ausgabe wählbar. Los geht es beim GL 350 CDI für 80.206 Euro – einem Aufpreis von 5.117 Euro. Den GL 500 gibt es zum Preis von 99.127 Euro als Editionsmodell. Hier liegen die Mehrkosten bei 3.094 Euro.

Optisch aufgewertet
Die ,Grand Edition" ist an einer modifizierten Front zu erkennen. Abgedunkelte Scheinwerfer, ein Kühlergrill mit schwarz glänzenden Lamellen und ein neu gestalteter Stoßfänger mit LED-Tagfahrleuchten prägen jetzt das SUV. Der GL steht zudem auf 20-Zoll-Leichtmetallräder in Himalayagrau-Metallic. Rundum wärmedämmendes und Infrarot reflektierendes Verbundglas, Trittbretter in Aluminium-Optik mit Gumminoppen und geteilte Endrohrblenden runden das neue Äußere ab. Serienmäßig wird der GL in der ,Grand Edition" mit einer Einparkhilfe hinten und vorne ausgestattet. Eine Metallic-Lackierung ist beim Sondermodell ebenfalls nicht aufpreispflichtig.

Exklusives Interieur
Auch das Interieur der GL-Klasse wurde von den Stuttgartern weiter aufgewertet. Zweifarbige Ledersitze in den Farbkombinationen Schwarz/Porzellan und Schwarz/Maron im Pfeifendesign mit Kontrastziernähten sind im Sondermodell inbegriffen. Exklusiv in der ,Grand Edition" enthalten die Türmittelfelder, die Armauflagen und die Instrumententafel eine Doppelkappnaht sowie Zierelemente. Das Holz-Leder-Lenkrad ist in schwarzer Esche gehalten. Teile des Armaturenbretts und der Türverkleidungen werden in gelbem Ambientelicht beleuchtet. Weitere Ausstattungsdetails sind Komfortkopfstützen für Fahrer und Beifahrer, ein Innenhimmel in Schwarz, Velours-Fußmatten mit Kontrastziernaht und ,Grand Edition"-Schriftzug, eine Plakette ,Grand Edition" auf der Mittelkonsole, eine Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl sowie Einstiegsschienen aus Edelstahl.

Bildergalerie: First Class fürs Gelände