Marktstart des Hybrid-Flitzers steht noch nicht fest

Jetzt ist es beschlossen: Der Porsche-Aufsichtsrat hat grünes Licht für die Serienentwicklung des 918 Spyder gegeben. Die überwältigende Resonanz, welche die Studie bei ihrem Debüt auf dem Genfer Salon im Frühjahr 2010 erfahren hat, führte nun zu dem Auftrag, ein Serienfahrzeug zu entwickeln.

Sauberer Sportler
Bei der Studie des 918 Spyder handelt es sich um einen Mittelmotor-Sportwagen mit Plug-in-Hybridtechnik. Der Mix aus Verbrennungs- und Elektromotor ermöglicht eine Leistung von über 500 PS. Trotzdem soll der Verbrauch bei nur drei Liter auf 100 Kilometer liegen und die CO2-Emissionen 70 Gramm pro Kilometer betragen. Porsche-Chef Michael Macht teilte mit, dass der 918 Spyder in einer limitierten Serie gebaut wird. Produktionsstandort wird Zuffenhausen sein. Einen genauen Termin zur Markteinführung verriet Macht noch nicht. In den kommenden Monaten sollen weitere Produktdetails des Fahrzeugs festgelegt werden.

Porsche 918 Spyder