Im Mai 2011 geht der 340-PS-Renner an den Start

BMW hat in den letzten Monaten auf das bärenstarke 1er M Coupé geschickt neugierig gemacht: Erst durften wir auf einer Rennstrecke im getarnten Wagen mitfahren, dann konnten wir ein Erprobungsfahrzeug des Super-Bayern selber steuern. Jetzt fallen die letzten Hüllen und wir sehen das kompakte Kraftpaket in seiner ganzen Pracht.

Bissige Optik
Die bissige Optik verrät, was drinnen steckt: Vorn saugen mächtige Einlässe gierig Atemluft an, hinten entströmt das Abgas aus vier Rohren. Die Karosserie dazwischen ist wegen der gewachsenen Spurweite um 55 Millimeter breiter als beim 135i Coupé. Als Kraftquelle dient dem bulligen Bayern der aus dem Z4 sDrive35is bekannte Reihen-Sechszylinder. Das Dreiliter-Aggregat erzeugt seine mächtige Power von 340 PS mithilfe der TwinTurbo-Technologie: Zwei Lader werden schon bei niedrigen Touren aktiv und versorgen jeweils drei Zylinder mit komprimierter Luft.

Per Overboost 500 Newtonmeter
Das gibt richtig viel Kraft: Schon ab 1.500 Umdrehungen stehen 450 Newtonmeter bereit. Diese Power liegt bis 4.500 Umdrehungen an und erreicht unter Volllast per Overboost-Funktion sogar kurzzeitig 500 Newtonmeter. Per M-Taste am Lenkrad kann das Ansprechverhalten der Maschine noch geschärft werden, gleichzeitig soll der Motor noch kerniger klingen. Lange Zeit war der Sprintwert des starken Münchners ein Geheimnis, jetzt ist es gelüftet: 4,9 Sekunden braucht die rote Tachonadel bis zur 100er-Marke. Die Spitze ist wie üblich bei 250 km/h abgeregelt.

Variable M-Differenzialsperre
Der Münchner Beißer bringt seine Kraft mit einem ganz speziellem Fahrwerk auf die Straße. Viele Komponenten wurden ursprünglich für den M3 entwickelt. An der Hinterachse ist eine variable M-Differenzialsperre montiert, die bei Traktionsverlusten das Antriebsmoment blitzschnell auf das Rad mit dem besseren Grip leiten kann.

DSC mit M-Modus
Für ein erstklassiges Kurvenverhalten wurde auch die Fahrstabilitätsregelung DSC ergänzt: Hier kann der Fahrer per Knopfdruck den ,M-Dynamic-Mode" aktivieren und erreicht dadurch ein späteres Eingreifen des Stabilisierungs-Helfers. Verzögert wird der Power-Einser durch eine Compound-Hochleistungsbremsanlage. Geschaltet wird per manueller Sechsgang-Box.

Leder und Alcantara innen
Dass dieser BMW etwas ganz Besonderes ist, sieht und spürt man auch innen. Um den Fahrer nicht vom Verkehrsgeschehen abzulenken, wurden dunkle Farben gewählt, beispielsweise beim Dachhimmel. Verschiedene Details wie die Instrumentenhutze sind mit gelb vernähtem Alcantara bezogen. Die Sportsitze tragen bereits ab Werk einen Lederbezug. Ab Mai 2011 steht das Auto für 50.500 Euro bei den Händlern.

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Ottomotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 2.979 
Leistung in PS 340 
Leistung in kW 5.900 
bei U/min 1.500-4.500 
Drehmoment in Nm 450 (500 mit Overboost) 
Antrieb Heckantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.541 
Spurweite hinten in mm 1.541 
Radaufhängung vorn Aluminium-Zweigelenk-Federbeinachse mit Zugstrebe 
Radaufhängung hinten Fünf-Lenker-Achse in Leichtbauweise 
Bremsen vorn Einkolben-Faustsattel-Compound-Scheibenbremsen; 360x30, belüftet und gelocht 
Bremsen hinten Einkolben-Faustsattel-Compound-Scheibenbremsen; 350x24, belüftet und gelocht 
Wendekreis in m 11,5 
Räder, Reifen vorn 245/35 R19 
Räder, Reifen hinten 265/35 R19 
Lenkung Zahnstange mit hydraulischer Unterstützung und Servotronic-Funktion 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.380 
Breite in mm 1.803 
Höhe in mm 1.420 
Radstand in mm 2.660 
Leergewicht in kg 1.495 
Zuladung in kg 405 
Kofferraumvolumen in Liter 370 
Anhängelast, gebremst in kg
Dachlast in kg 75 
Tankinhalt in Liter 53 
Kraftstoffart min. ROZ 91 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 4,9 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 9,6 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 13,6 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 7,3 
CO2-Emission in g/km 224 
Schadstoffklasse Euro 5 

Gallery: Bayern-Stürmer