Neuer 1,2-Liter-Dreizylinder für die nächste Generation des Micra

Nissan kündigt einen neuen 1,2-Liter-Benzindirekteinspritzer an. Das Triebwerk ist für den Einsatz im kommenden Micra bestimmt und soll den Kleinwagen laut Hersteller zum sparsamsten Pkw mit Ottomotor machen. Wie viel er verbrauchen wird, ist offiziell noch nicht bekannt. Den CO2-Ausstoß gibt Nissan mit 95 Gramm je Kilometer an. Bisher ist der 68 PS starke Toyota iQ 1.0 der sparsamste Benziner-Pkw. Der Dreisitzer verbraucht 4,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und stößt 99 Gramm CO2 je Kilometer aus.

Mit Kompressor und Start-Stopp
Der neue Dreizylinder für den Micra leistet 98 PS und arbeitet mit einer Kompressoraufladung sowie Benzindirekteinspritzung. Außerdem ist das Triebwerk an ein Start-Stopp-System gekoppelt. Der Kompressor ist mit einer automatischen Kupplung ausgerüstet. Dadurch kann die Kompressoraufladung beim Fahren mit geringen Geschwindigkeiten etwa im Stadtverkehr automatisch abgeschaltet werden, um Kraftstoff zu sparen.

Ab 2011 erhältlich
Der vierte Generation des Micra kommt im Herbst 2010 zu den Händlern, der neue 1,2-Liter-Benziner wird dann in der ersten Jahreshälfte 2011 verfügbar sein. Alternativ wird es für den Micra auch eine Saugervariante des neuen Motors mit 80 PS geben. Für beide Versionen stehen ein Fünfgang-Schaltgetriebe und eine stufenlose CVT-Automatik zur Auswahl.

Gallery: Der sparsamste Otto