Sportfedersatz macht den Japaner sportlicher

Spritsparen und Fahrspaß müssen sich nicht ausschließen, meint H&R. Daher bieten die Fahrwerkspezialisten aus Lennestadt für den Toyota Auris Hybrid einen Satz Tieferlegungsfedern an. Er kostet 221 Euro und senkt den Japaner um 35 Millimeter ab.

Agiler und aerodynamisch verbessert
Die Sportfedern sollen den Hybriden einerseits agiler ums Eck pfeifen lassen, andererseits soll die tiefergelegte Karosserie noch einmal die Aerodynamik verbessern. Sicherhheitsbedenken tritt H&R durch ein mitgeliefertes TÜV-Gutachten entgegen. Spurverbreiterungen aus Aluminium, um Zubehörfelgen besser an den Auris anpassen zu können, befinden sich momentan in Vorbereitung.

Bildergalerie: Agiler spritsparen: