Der Folienspezialist sorgt dafür, dass der Retro-Käfer zum Showcar wird

Der Folien-Spezialist CarFilmComponents (CFC) aus dem oberbayerischen Weilheim macht aus dem VW New Beetle Cabrio ein Showcar. CFC überzieht Teile des Retro-Käfers mit seiner schwarzen ,Samt"-Folie – diese heißt nicht nur so, sondern fühlt sich auch so wie der Stoff an. Die Frontschürze, die Kotflügel, die Seitenschweller und das Heck sehen außerdem aus, als wären Tausende von Aufklebern angebracht worden. Diese Optik kommt durch eine Folie, die CFC ,StickerBombing" nennt. Um den New Beetle derart neu einzukleiden, müssen Kunden inklusive der Montage mit 2.200 Euro rechnen. Optional können auch noch die inneren lackierten Flächen im Beetle mit Folie überzogen werden. Dafür muss man laut CFC um 450 Euro zusätzlich einplanen.

Neue Felgen und Gewindefahrwerk
Das neue Karosserie-Outfit wird von CFC durch eine andere Rad-Reifen-Kombination ergänzt. Dafür wählten die Bayern Rundlinge von Oxigin. Die Felgen kommen rundum in der Größe 8,5x19 Zoll zum Einsatz und tragen beispielsweise das Finish ,Sparrow-Black Full Polish". In dieser Ausführung kosten sie jeweils 339 Euro. Die Alus können für zwölf Euro pro Stück noch mit einem farbigen Felgenring ausgestattet werden. Reifen vom Format 225/35 sorgen für den nötigen Grip. Eine Verbesserung der Fahrdynamik sollen außerdem noch eine 15-Millimeter-Spurverbreiterung auf jeder Seite für insgesamt 334 Euro sowie ein Gewindefahrwerk von KW für 919 Euro bringen. Mit dem Gewindefahrwerk wird zudem ein Stabilisator-Umrüstsatz zum Preis von 179 Euro installiert.

Aufkleber-Bombardement